Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Brauereichef ist Hauptredner bei CDU-Empfang

Hemmingen-Westerfeld Brauereichef ist Hauptredner bei CDU-Empfang

Er stand zwar groß auf der Einladung, aber er tatsächlich kommen würde? Es ist so eine Sache in diesem Jahr mit dem Sommer. Doch der entsprechende Empfang der CDU Hemmingen am Donnerstagabend machte seinem Namen tatsächlich alle Ehre – dabei hatte es am Morgen noch kräftig geregnet.

Voriger Artikel
Außergewöhnlicher Jazz im bauhof
Nächster Artikel
Premiere für 14-Jährigen auf der Maker Faire

Christian Schulz-Hausbrandt im Gespräch mit Barbara Konze und Maria Flachsbarth.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen-Westerfeld. 130 Gäste hatten sich für den mittlerweile neunten Empfang im Café Schneeweiß in den historischen Rosengärten in Hemmingen-Westerfeld angemeldet. Wer früh erschienen war, bekam an dem milden Abend bei Temperaturen um 20 Grad sogar noch ein paar Sonnenstrahlen ab.

Eine Tradition bei der Hemminger CDU: Ist es kein politischer Hauptredner, so wohnt er zumindest in Hemmingen und hat einen interessanten Beruf. Diesmal hatten die Christdemokraten Christian Schulz-Hausbrandt eingeladen, Geschäftsführer der Herrenhäuser Privatbrauerei. Schulz-Hausbrandt blickte zurück auf 2010, als die insolvente Herrenhäuser Brauerei an die neuen Inhaber von der Wittinger Privatbrauerei gegangen war und auf die goldenen Zeiten, als zur Skieröffnung in Ischgl – was wohl? – Herrenhäuser ausgeschenkt wurde.

Von Wittingen nach Hemmingen: Schulz-Hausbrandt erzählte, warum daran Paul-Eric Stolle, Präsident des Verbandes Hannoverscher Schützenvereine, seinen Anteil hatte: „Ich hatte ihn getroffen und gefragt, wo man in der Region Hannover hinziehen sollte.“ Stolle habe Hemmingen genannt und betont, es gebe keine Alternative. Nun wohnt die Familie in Hemmingen-Westerfeld. Schulz-Hausbrandt sagte, er sei anfangs überrascht gewesen, wie nah Hannover liege. Und mit der B3-Ortsumgehung sei die Landeshauptstadt bald noch besser zu erreichen. Von der Politik erhofft er sich für sein Unternehmen vor allem zweierlei: wenig Bürokratie und verlässliche Strompreise.

Verlassen können sich die Besucher des Hemminger Sommerempfangs darauf, dass stets das Gespräch zu zweit oder in kleinen Gruppen in lockerer Atmosphäre bei Imbiss und Getränken im Mittelpunkt steht. So war auch diesmal der restliche offizielle Teil – unter anderem mit der Begrüßung der Bundestagsabgeordneten und -kandidatin Maria Flachsbarth, der scheidenden Landtagsabgeordneten Gabriela Kohlenberg und dem Landtagskandidaten Torsten Luhm durch die Parteivorsitzenden Barbara Konze – zügig beendet. Wenn der Sommer schon mal da ist, will man ihn schließlich auch genießen.

doc6wdygulcc7tfjq55c3x

Fotostrecke Hemmingen: Brauereichef ist Hauptredner bei CDU-Empfang

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xfayo6z00xq9d7f33p
Männer 50plus lassen es rocken

Fotostrecke Hemmingen: Männer 50plus lassen es rocken