Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fünf Wohnmobile innerhalb kurzer Zeit gestohlen

Hemmingen Fünf Wohnmobile innerhalb kurzer Zeit gestohlen

In keiner anderen Stadt der Region Hannover sind in den vergangenen Monaten so viele Wohnmobile gestohlen worden wie in Hemmingen. Das kommt nicht von ungefähr: Im Gewerbegebiet in Hemmingen-Westerfeld gibt es mit Wohnmobile Bieger eine Firma, die von den Dieben besonders oft heimgesucht wurde.

Voriger Artikel
Ulrike Roth ist neue Fraktionsvorsitzende
Nächster Artikel
Bei den Kunsttagen ist alles selbst gemacht
Quelle: Friso Gentsch

Hemmingen. Das Unternehmen vermietet und verkauft Wohnmobile. Die Firma zog 2010 vom Standort Heinrich-Hertz-Straße/Weetzener Landstraße an die Wilhelm-Röntgen-Straße. Laut Polizei wurden in Hemmingen insgesamt fünf Diebstähle verzeichnet, davon seit Juni die meisten bei der Firma, und je einen in Isernhagen und Wennigsen sowie in Hannover-Döhren und in der List. Die Fahrzeuge wurden von Firmen- und Privatflächen entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf mehr als 374.000 Euro, teilte eine Polizeisprecherin auf Anfrage dieser Zeitung mit.

Gehen die Diebstähle auf das Konto organisierter Banden? „Dafür gibt es keine konkreten Hinweise“, sagte die Sprecherin. Ob Fälle auf dem Firmengelände etwas mit den Diebstählen von privaten Wohnmobilen zu tun haben wie vor wenigen Tagen am Köllnbrinkweg in Hemmingen-Westerfeld, ließe sich ebenfalls nicht genau sagen. Besitzer von Wohnmobilen können sich besser schützen, indem sie beispielsweise in dem Fahrzeug eine Alarmanlage oder Sicherheitsschlösser an allen Türen einbauen. Bei der Polizeiinspektion Garbsen kümmert sich die vor etwa einem Jahr gebildete Ermittlungseinheit Eigentum unter anderem um Fahrzeugdiebstähle.

Der jüngste Fall in Hemmingen geschah in der Nacht zum 15. Oktober. Unbekannte entwendeten einen weißen Fiat Ducato mit umfangreicher Sonderausstattung im Gesamtwert von 38.000 Euro. Auf den Zeugenaufruf meldete sich laut Polizei – noch - niemand. Wer Hinweise geben kann, ruft im Kommissariat in Ronnenberg unter Telefon (05109) 5170 an.

Petra Nahmendorff, Geschäftsführerin von Wohnmobile Bieger, sagte, sie gehe davon aus, dass es sich um organisierte Banden handelt. „Es wurden immer ganz bestimmte Fahrzeuge gestohlen“, sagte sie. Auf dem Firmengelände können mehr als 80 Wohnmobile besichtigt werden. Hat die Firma ihre Sicherheitsmaßnahmen verschärft? Dazu wollte Nahmendorff keine Angaben machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause