Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Internetausbau soll im Herbst beendet sein

Arnum/Harkenbleck Internetausbau soll im Herbst beendet sein

Noch in diesem Jahr können sich die Einwohner von Arnum und Harkenbleck über ein schnelleres Internet freuen. Das Unternehmen Htp kündigt an, die zurzeit laufende Verlegung der dafür nötigen Glasfaserkabel im September in Harkenbleck und im Oktober in Arnum abschließen zu wollen.

Voriger Artikel
Sommerkirche: Bilder zur Bibel im Mittelpunkt
Nächster Artikel
VHS stellt neues Programm vor

In Arnum und Harkenbleck soll es noch in diesem Jahr schnelleres Internet geben. 

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Hemmingen. Eine halbe Million Euro investiert das Unternehmen in die moderne VDSL-Technik. Htp hat mit einer Umfrage zuvor sichergestellt, dass das entsprechende Interesse in der Bevölkerung vorhanden ist. „In Arnum haben sich mehr als 300 Bürger schnellere Verbindungen gewünscht, in Harkenbleck waren es mehr als 90“, sagt Sprecherin Kathrin Mackensen.

Die Umfrage war allerdings unverbindlich. Konkrete Verträge werden erst abgeschlossen, wenn der Ausbau abgeschlossen ist. Auch andere Anbieter können die Vorleistungen von Htp dann nutzen und ihren Kunden die VDSL-Technik anbieten. Diese steigert die Bandbreite von bisher 50 auf 100 Mbit pro Sekunde. Die Übertragung der Daten aus dem Internet wird damit um ein Vielfaches gesteigert.

Von Tobias Lehmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wennigsen
Auch die Wennigser Mark bekommt endlich Hochgeschwindigkeitsinternet.

Viele Jahre hat die Wennigser Mark darauf gewartet. Nun wird das Dorf endlich ans schnelle Internet angeschlossen. Ab September will Htp Bandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stellen. 230 000 Euro investiert der regionale Anbieter in den Breitbandausbau.

mehr
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause