Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Lesementoren geehrt - Projekt weiter gesichert

Arnum/Hemmingen-Westerfeld Lesementoren geehrt - Projekt weiter gesichert

17 Schüler des neunten Jahrgangs der KGS Hemmingen haben am Mittwoch am letzten Schultag vor den Sommerferien eine besondere Auszeichnung erhalten – den anerkannten „Kompetenznachweis Kultur in Niedersachsen“.

Voriger Artikel
Erste Heimbewohner ziehen im Oktober ein
Nächster Artikel
Behindertenbeauftragte: Mit Investoren sprechen

17 Lesementoren der KGS werden für ihr ehrenamtiches Engagement mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Quelle: Torsten Lippelt

Arnum/Hemmingen-Westerfeld. Als ehrenamtliche Lesementoren hatten sie in mehreren Gruppen im zweiten Schulhalbjahr den Zweit- bis Viertklässlern in Arnum und Hemmingen-Westerfeld sowie erstmals Fünftklässlern an der KGS Leseunterricht erteilt - dies unter fachlich pädagogischer Anleitung und in unterhaltsamer Art und Weise. „Somit seid Ihr als Lesementoren selbst als Lehrer aktiv gewesen und habt euch damit diese Auszeichnung verdient“, lobte Sabine Lemberg-Haas. Sie leitet die Hemminger VHS-Geschäftsstelle und organisiert das Lesementoring.

Inge Hatje von der Bürgerstiftung sagte: „Eine gute Gelegenheit, Eure eigenen Kompetenzen zu entdecken und zu entwickeln." Schulleiter Dieter Driller-van Loo schilderte, die Aktion sorge „durch Anregung zum längerem Lesen dafür, dass im Kopf ein Film dazu abläuft“. Es ist die erfolgreiche zehnte Auflage des Projektes, das 2010 an der KGS Hemmingen begann und inzwischen als eines der 100 deutschlandweit nachhaltigsten Bildungsprojekte anerkannt ist.

Freude herrscht darüber, dass die Finanzierung auch für das kommende Schuljahr gesichert ist. Nach dem Ausscheiden einer Stiftung im Herbst 2014 war die sozial schon mehrfach engagierte Hemmingerin Siegrid Pösse finanziell eingesprungen – und unterstützt die Schule, die Leine-VHS und die Kinder auch weiterhin. Lesen sei das Wichtigste, betont sie immer wieder. "Ohne das kann man auch andere Dinge nicht verstehen."

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause