Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Benefizkonzert für Flüchtlinge in der KGS

Hemmingen-Westerfeld Benefizkonzert für Flüchtlinge in der KGS

Unter dem Motto „Noten gegen Not“ richtet die Carl-Friedrich-Gauß-Schule ein Benefizkonzert zugunsten des Flüchtlingsnetzwerks aus. Es treten unter anderem die Old Virginny Jazzband, Jeremy Bro und Beyond Music auf. Zudem berichtet Lehrerin Sabrina Strudhoff über die Situation der Flüchtlinge.

Voriger Artikel
Wird Interessengemeinschaft zum Bürgerverein?
Nächster Artikel
Bürgerinitiative fordert Lärmschutzwände

Die Old Virginny Jazzband tritt beim Benefizkonzert der KGS auf.

Quelle: Achim von Lüderitz

Hemmingen-Westerfeld. Die Besucher können sich auf vielfältige musikalische Darbietungen freuen. Es werden acht Ensembles und Bands auftreten. Aus Hemmingen sind das der Bläserschwerpunktkurs der Schule, das Saxofon-Ensemble der Musikschule und die Bands Mimi Rimini, Nanos, Old Virginny Jazzband, Jeremy Bro und Beyond Music. Der Jazzchor After Six aus Hannover rundet das musikalische Programm ab.

Zwischen den Auftritten wird es Informationen zur Situation der Flüchtlinge in Hemmingen sowie zur Flüchtlingsgeschichte in Deutschland geben. Vorbereitet wird dieser Teil durch den Religionskurs der Schule unter Leitung von Lehrerin Sabrina Strudthoff, die auch gemeinsam mit NDR-Moderator Martin Jürgensmann durch den Abend führen wird.

An dem Projekt beteiligt sind neben der KGS auch die Stadt Hemmingen, das Flüchtlingsnetzwerk, die Per-Mertesacker-Stiftung, der Verein Hemmingway, das Kulturzentrum bauhof und Quarterly Kirchengründung. Das Catering übernehmen die Schülerfirmen GaußSchmaus und Green11.
Bürgermeister Claus Schacht, der als Mitglied der Band Nanos auch selbst auf der Bühne stehen wird, weist darauf hin, dass noch weitere Sponsoren gesucht werden.

Der Eintritt kostet 15 Euro. Zusätzliche Spenden sind gern gesehen. Die Veranstaltung ist am Sonnabend, 20. Februar, von 18.30 bis 22 Uhr in der Schule. Karten im Vorverkauf gibt es in dem Schreibwarenladen ecetera am Rathausplatz und am Info-Point im Rathaus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6r8umsb05k11jhychg5p
Nagasaki-Überlebender spricht vor 300 Schülern

Fotostrecke Hemmingen: Nagasaki-Überlebender spricht vor 300 Schülern