Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stadt: Eigentümer sollen Rückstauventile prüfen

Arnum/Hemmingen-Westerfeld Stadt: Eigentümer sollen Rückstauventile prüfen

Die Stadt fordert Bewohner in Teilen von Arnum und Hemmingen-Westerfeld auf, die Rückstauventile in ihren Häusern zu überprüfen und gegebenenfalls zu aktivieren. Noch bis Freitag, 23. September, fährt eine Firma aus Hannover im Auftrag der Stadt Kanäle mit einer Kamera ab und reinigt die Rohre.

Voriger Artikel
Polizei verteilt 100 Knöllchen an Partygäste
Nächster Artikel
Ein Liederabend rund um die Liebe

Ein Mitarbeiter im Inspektionswagen in Hemmingen-Westerfeld: Auf dem linken Bildschirm verfolgt er die Kanalkamera, der rechte Bildschirm dient der Dokumentation. Die Apparate darunter sind unter anderem Speichergeräte.

Quelle: Andreas Zimmer (Archiv)

Arnum/Hemmingen-Westerfeld. Das teilte die Stadt am Dienstag mit. Die Arbeiten, die am Montag begonnen haben, verlaufen vom B-3-Ortseingang Arnum Süd entlang der Bundesstraße nach Hemmingen-Westerfeld sowie weiter vom Sundernweg über den Grünzug entlang der Tennisplätze bis zur Berliner Straße.

Es könne zu Aufstauungen im Kanalnetz kommen, teilt die städtische Tiefbauabteilung mit. Auch Lärm und Gestank seien möglich. Die Firma werde die Arbeiten meist nachts erledigen, weil dann weniger Abwasser durch die Kanäle fließe. Nähere Informationen erteilt die Tiefbauabteilung unter den Rufnummern (05 11) 4 10 31 47 und 4 10 31 23.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg