Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kein Platz für Rassismus bei der SV Arnum

Arnum Kein Platz für Rassismus bei der SV Arnum

Die Sportliche Vereinigung Arnum nimmt an der Aktion „4 Schrauben für Zivilcourage“ der Dürener Initiative „Fußballvereine gegen Rechts - gegen Rassismus und Gewalt“ teil. Ein entsprechendes Schild mit der Aufschrift „Kein Platz für Rassismus und Gewalt“ hat der Verein am Sonntag an der Fassade des Clubhauses an der Hiddestorfer Straße angebracht. 

Voriger Artikel
Zwei Büchereien sind online
Nächster Artikel
Proben für den Rübenlauf in Hiddestorf

Vorsitzender Wilfried Petersen, Geschäftsführer Jörg Sporleder (im blauen Poloshirt), 1. Vorsitzender Harald Gries (weißes Hemd), Pressewart Werner Drotschmann.

Quelle: Carolin Müller

Hemmingen.  „Wir sträuben uns nicht, nach außen Stellung gegen Rechts zu beziehen“, sagte der Vorsitzende Harald Gries. „Rassismus hat in unserem Verein nichts zu suchen“.

Die Vereinigung möchte mit der Aktion auch visuell ein klares Zeichen setzen. Der Impuls dafür entstand, nachdem in den vergangenen Monaten Zettel mit rassistischen Parolen der Partei Die Rechte Hildesheim in Arnum aufgehängt worden waren. Weitere Aktionen plant die Sportliche Vereinigung erst einmal nicht.

Carolin Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause