Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Laufen für einen guten Zweck

Hiddestorf Laufen für einen guten Zweck

Mit dem 22. Bürgerlauf hat der SV Eintracht Hiddestorf am Sonnabend die Eröffnung der Laufsaison gefeiert. Rund 40 Erwachsene und sieben Kinder gingen von der Grillhütte im Naherholungsgebiet Bürgerholz aus an den Start, um etwas für sich und die Gemeinschaft zu tun. Und das sogar ohne Startkosten.

Voriger Artikel
Mehr als 150 junge Sportler werden geehrt
Nächster Artikel
Promi übernachtet gut bewacht

Organisator Jürgen Haß (rechts) absolviert mit den Teilnehmern am Bambini-Lauf vor dem Start einige Dehnübungen.

Quelle: Torsten Lippelt

Hiddestorf. Dabei liefen die Großen auf einem etwa 2,8 Kilometer langen Rundkurs, die Kinder beim Bambini-Lauf auf einer verkürzten Strecke von 1000 Metern. "Hier zählt nicht das Tempo, sondern die Gemeinschaft. Denn für jede einzelne gelaufene Runde spendet die Volksbank als Sponsor einen Euro“, erklärte Lauforganisator Jürgen Haß den über den Sport hinausgehenden sozialen Effekt der Veranstaltung.

In diesem Jahr dürfen sich die Hemmingen Jugendfeuerwehren über etwas finanzielle Unterstützung freuen, wie Bürgermeister Claus Schacht verriet, der wie seit vielen Jahren auch diesmal selbst an den Start ging. „Ich finde, das eine tolle Sache", sagte Schacht.

Auch die anderen Teilnehmer waren voll des Lobes - selbst wenn es vereinzelt zu Kommunikationsproblemen gekommen war. „Mein Mann hatte mir gesagt, ich müsste nur einen Kilometer laufen – und nun waren es doch 2800 Meter“, sagte die Arnumerin Claudia Völkening erschöpft. „Ich treibe sonst keinen Sport. Aber das hier war richtig toll und gut organisiert“, meinte sie - und wartete geduldig auf ihren Mann, der weiter seine Runden zog.

Nicht zu bremsen war auch der Nachwuchs: „Meine Zwillinge Laura und Felix sind bereits vor zwei Jahren mal mitgelaufen. Und das sogar mehrere kleine Runden“, sagte die Mutter der beiden Zehnjährigen, die Arnumerin Ulrike Schütte-Eicke - und verriet lachend auch den Grund für das große sportliche Engagement ihrer Kinder: "Man hatte ihnen ein Geschenk versprochen."

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg