Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Musikschule besucht Partner in der Normandie

Hemmingen Musikschule besucht Partner in der Normandie

Während sich Repräsentanten der Partnerkommunen Yvetot (Frankreich), Murowana Goslina (Polen) und dem Clydesdale-District (Schottland) in Hemmingen trafen, ging die Musikschule Hemmingen den umgekehrten Weg: Sie besuchte Yvetot.

Voriger Artikel
Kabarett, Comedy und viel Musik im bauhof
Nächster Artikel
Imbiss Euphrat bekommt neuen Namen

Auf der Treppe zum Rathaus von Yvetot haben sich die Gäste von der Musikschule Hemmingen zum Gruppenfoto versammelt.

Quelle: Gulyas

Hemmingen/Yvetot. "Wir fanden es zwar schade, dass wir nicht an der Partnerschaftswoche in Hemmingen teilnehmen konnten", sagt Musikschulleiterin Martina Zimmermann. Doch die Terminüberschneidung habe nicht mehr rechtzeitig vermieden werden können. Aber mit der Reise in die Normandie habe man "hoffentlich zur Fortsetzung der Partnerschaften unter jungen musizierenden Menschen beigetragen".

Insgesamt 49 Jungen und Mädchen aus verschiedenen Ensembles sowie neun Lehrkräfte beteiligten sich an der Fahrt, zu der die Partnermusikschule Conservatoire de Musique Fernand Boitard eingeladen hatte. Auf dem Programm standen neben zwei Konzerten auch Ausflüge nach Rouen, Hauptstadt der Region Normandie, sowie in das Seebad Étretat und die Hafenstadt Honfleur an der Mündung der Seine. Außerdem verbrachten die Gäste aus Hemmingen einen Tag in Paris.

Als besonders gelungen beschreibt Zimmermann das "wunderschöne Abschiedsfest mit den jungen Musikern aus Frankreich und Deutschland". Bereits zu Pfingsten kommendes Jahres werde man sich wiedersehen. Dann ist auf Einladung des Chores Canzona ein Drei-Länder-Treffen in der polnischen Partnerstadt Murowana Góslina geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6meqd5cvtxhk4kw34xh
Ausschuss: Forum für 850.000 Euro sanieren

Fotostrecke Hemmingen: Ausschuss: Forum für 850.000 Euro sanieren