Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Neues SV-Heim soll 1,1 Millionen Euro kosten

Arnum Neues SV-Heim soll 1,1 Millionen Euro kosten

Das erweiterte und umgebaute Vereinsheim der Sportlichen Vereinigung (SV) Arnum wird voraussichtlich 1,1 Millionen Euro kosten. Mit insgesamt etwa 700 Quadratmetern würde sich die Fläche verdoppeln, sagte Marco Richard vom Arnumer Planungsbüro Richard. Der Um- und Anbau sei für 2018 vorgesehen.

Voriger Artikel
Hunde auf Störche gehetzt? Polizei ermittelt
Nächster Artikel
SC-Mehrzweckgebäude darf gebaut werden

Das SV-Vereinsheim in Arnum.

Quelle: Andreas Zimmer

Arnum. Geplant sei unter anderem ein Mehrzweckraum zum Beispiel für Tanz- und Gymnastikgruppen mit eigenem Zugang sowie der Umbau der Umkleiden und der Toiletten. Der neue Mehrzweckraum solle ein Pultdach erhalten und der heutige Bau Dachkuppeln.

Bei den Entwürfen habe es immer wieder ein Problem gegeben: der vorgeschriebene Abstand von 20 Metern zur Hiddestorfer Straße. Auch wenn auf dem Papier nur eine Ecke des Erweiterungsgebäudes in diese Zone ragte, musste der jeweilige Plan verworfen werden. Die Lösung sei nun ein seitlicher Erweiterungsbau, der durch einen Trakt mit dem bestehenden Vereinsheim verbunden werde. Richard hatte die Pläne am Mittwochabend im Fachausschuss vorgestellt.

SV-Vorsitzender Harald Gries sagte im Hinblick auf die Investition von 1,1 Millionen Euro: „Es ist ein Happen. Aber wir müssen uns anders aufstellen.“ Wenn der Verein nicht neue Sportarten anbiete, dafür werde die neue Halle benötigt, habe er keine Zukunft. „Mein Vater trat in den Verein ein und war sein Leben lang Mitglied. Das gibt es heute nicht mehr“, erläuterte Gries. Schon wegen beruflich bedingter Umzüge könnten sich die Menschen heute nicht mehr für lange Zeit an einen Verein binden. Gries erläuterte, dass der Verein in diesem Jahr keinen Zuschussantrag mehr stellen werde, weil er erst die Mitglieder in der Jahresversammlung 2017 dazu hören wolle. „Wir wollen aber schon jetzt wissen: Wird uns die Politik unterstützen?“

SPD, CDU, Bündnisgrüne und DUH signalisierten dies, verwiesen aber auf den neuen Rat der Stadt, der am 11. September gewählt wird, und den eingeschränkten Spielraum durch den defizitären Haushalt. Gries sagte, vom Regionssportbund seien bis zu 100.000 Euro als Zuschuss zu erwarten. Hinzu kommen Eigenleistungen des Vereins. Grundstückskosten fallen nicht an: Das Heim befindet sich auf dem Gelände der Stadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Hemmingen

Die Bürger in Hemmingen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Hemmingen
doc6rpb6nsahjq1kckt52hd
Herr Rossi findet sein Glück

Fotostrecke Hemmingen: Herr Rossi findet sein Glück