Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Ölspur zieht sich durchs Gewerbegebiet

Hemmingen-Westerfeld/Devese Ölspur zieht sich durchs Gewerbegebiet

Feuerwehralarm am Sonnabendvormittag im Hemminger Gewerbegebiet: Auf einer Länge von etwa einem Kilometer zog sich eine Ölspur von der Alfred-Bentz-Straße über den Kreisel am Real-Markt und durchs Gewerbegebiet bis zur Aral-Tankstelle an der Gutenbergstraße. Der Verursacher ist laut Feuerwehr unbekannt.

Voriger Artikel
Der schöne Kater Barry sucht ein neues Zuhause
Nächster Artikel
Ole Lehmann: Drogenlos glücklich in Hemmingen

Die Notrufnummer an einem Fahrzeug der Hemminger Feuerwehr.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen-Westerfeld/Devese. Insgesamt 25 Mitglieder der Ortsfeuerwehren Devese und Hemmingen-Westerfeld streuten fünf Säcke Bindemittel, erläuterte Thorsten Heitmann, Ortsbrandmeister von Hemmingen-Westerfeld. Der Einsatz mit sechs Fahrzeugen dauerte etwa anderthalb Stunden.

Straßensperrungen gab es nicht. Zeit- und stellenweise mussten Autofahrer eine Weile warten. Mitarbeiter des Städtischen Betriebshofes stellten Warnschilder auf.

Der Alarm ging gegen 9.50 Uhr ein. Kurz zuvor war eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld mit dem Hinweis eines Unbekannten auf die Ölspur. Er hatte die Telefonnummer gewählt, die auf der Facebook-Seite der Ortsfeuerwehr steht. Heitmann weist darauf hin, im Notfall immer 112 zu wählen, also die Nummer der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wq57vxw89hksxtsgh9
162 Zentimeter geballte Schlagfertigkeit

Fotostrecke Hemmingen: 162 Zentimeter geballte Schlagfertigkeit