Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr löscht brennenden Feldhäcksler

Wilkenburg Feuerwehr löscht brennenden Feldhäcksler

Einen Brand in einem Feldhäcksler mussten die Ortsfeuerwehren Wilkenburg und Hemmingen-Westerfeld am Sonnabendvormittag auf einem Feld in Wilkenburg löschen.

Voriger Artikel
Große Äste drohen auf Radweg zu fallen
Nächster Artikel
Holländermühle hat ihre eigenen Regeln

Die Feuerwehr löscht auf einem Feld bei Wilkenburg.

Quelle: Symbolbild

Wilkenburg. Das Feuer war am Sonnabend gegen 11.24 Uhr im Motorraum des landwirtschaftlichen Fahrzeugs ausgebrochen. Der Feldhäcksler war auf einem Feld in Wilkenburg am Ortsausgang in der Nähe der Kreisstraße 222 in Richtung Harkenbleck im Arbeitseinsatz. Die Ortsfeuerwehren Wilkenburg und Hemmingen-Westerfeld rückten mit sechs Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften aus.

Nach Auskunft von Hemmingens Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth war der kleinere Brand durch den Fahrer frühzeitig entdeckt worden. "Mit einem Pulverlöscher konnte er den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr eindämmen", berichtet Fieguth. Die Feuerwehr löschte den Brand endgültig unter schwerem Atemschutz und mit Schaum ab.

Mithilfe der Wärmebildkamera wurde der Motorblock auf versteckte Glutnester oder stark erhitzte Stellen kontrolliert. Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr und die Polizei beendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xnmnzzy7te1loqxncic
Bagger beschädigt Gasleitung

Fotostrecke Hemmingen: Bagger beschädigt Gasleitung