Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Parkende Autos versperren Sicht auf Verkehr

Hemmingen Parkende Autos versperren Sicht auf Verkehr

Der Bürgerverein Hemmingen unternimmt einen neuen Versuch, um die Situation an der Einmündung der Berliner Straße in die Dorfstraße in Hemmingen-Westerfeld zu entschärfen.

Voriger Artikel
Abdeckung hält das Wasser auf
Nächster Artikel
400 Demonstranten fordern B-3-Umgehung

Gefährlich, oder nicht? Die Verkehrssituation an der Einmündung der Berliner Straße in die Dorfstraße unterliegt unterschiedlichen Bewertungen.

Quelle: Stefan Vogt

Hemmingen. Vorstand und Mitglieder sind der Ansicht, dass die Situation wegen der Autos in den Parkbuchten an der Dorfstraße eine erhebliche Verkehrsgefährdung birgt - vor allem beim Abbiegen in Richtung Döhren. „Wenn in den Parkbuchten höhere Wagen stehen, ist die Sicht sehr stark eingeschränkt“, sagt Hannelore Hapke, Vorsitzende des Bürgervereins. Nach Beschwerden von Mitgliedern sei der Verein nunmehr tätig geworden. „Im Grunde gehört dort eine Ampel hin“, betont die Vorsitzende. Sie fordert Bürgermeister Claus Schacht dazu auf, die Verkehrssicherheit schnellstens durch geeignete Schritte zu erhöhen.

Der Vorstoß des Bürgervereins ist nicht der erste Versuch, Änderungen in diesem Bereich herbeizuführen. Im Jahr 2009 hatte der damalige DUH-Ratsherr Karl-Heinz Nowak auf die Risiken hingewiesen. Veränderungen lehnten aber sowohl die Stadt, als auch die Region Hannover ab. Der Bereich sei kein Unfallsschwerpunkt, dort abzubiegen sei sicher. „An der Situation hat sich nichts geändert“, unterstreicht Schacht. Die Fahrer seien an dieser Einmündung sehr aufmerksam, deshalb passiere dort wenig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xnmnzzy7te1loqxncic
Bagger beschädigt Gasleitung

Fotostrecke Hemmingen: Bagger beschädigt Gasleitung