Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Umgehung: Tempo 70 oder Tempo 80?

Devese Umgehung: Tempo 70 oder Tempo 80?

Die Fraktionen der CDU und der Bündnisgrünen beantragen eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 Kilometer pro Stunde auf der B3-Ortsumgehung. Es wäre ein wichtiger Beitrag zum Lärmschutz und zur Verkehrssicherheit. Die SPD-Fraktion hingegen fordert Tempo 80. Hier sei die Aussicht auf Erfolg größer.

Voriger Artikel
Ballon-Pionierin bedenkt Stiftung in ihrem Vermächtnis
Nächster Artikel
Netzwerk bietet zweite Deutschstunde an

Soll auf der neuen B3 Tempo 80 gelten? Die Hemminger SPD spricht sich dafür aus.

Quelle: Rene Priebe (dpa)

Devese. Die vierspurige Teilstrecke der Ortsumgehung liegt räumlich sehr nah an den Wohngebieten, heißt es in der Begründung der CDU und der Bündnisgrünen. Deshalb wäre eine durchgehende Beschränkung auf Tempo 70 wichtig, um einen angemessenen Lärmschutz zu gewährleisten. Zudem werde die "Verkehrssicherheit maßgeblich verbessert".

Die Parteien weisen darauf hin, dass ständig wechselnde Geschwindigkeitsvorgaben irritieren und ein unnötiges Gefährdungspotenzial schaffen. Eine Freigabe der Geschwindigkeit wäre nicht sinnvoll, da es die Fahrer motivierte, noch einmal "richtig Gas zu geben", bevor sie in Hannover auf Straßen mit vorgeschriebenem Tempolimit treffen.

Bereits im vergangenen Monat hatte die SPD angekündigt, dass sie einen Antrag für Tempo 80 auf der Strecke stellen will. Da diese Geschwindigkeitsbegrenzung auch an anderen Stellen von Bundesstraßen gelte, könne hiermit sinnvoll argumentiert werden. Aus Sicht des Fraktionsvorsitzenden Jens Beismann seien die Aussichten auf Erfolg mit diesem Antrag größer. "Meine Partei wird weiterhin die Umsetzung unseres Vorschlags verfolgen", sagte er am Mittwoch. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg