Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Penny will auf Jibi-Gelände neu bauen

Arnum Penny will auf Jibi-Gelände neu bauen

An der Bundesstraße 3 in Arnum soll ein Penny-Markt eröffnen. Das Unternehmen hat jetzt einen Bauantrag an die Stadt gestellt. Das bestätigten die Penny-Markt GmbH und Bürgermeister Claus Schacht auf Anfrage dieser Zeitung.

Voriger Artikel
Weiter Kontroverse um Römerlager
Nächster Artikel
Rat wählt Regina Steinhoff einstimmig wieder

Der Jibi-Markt an der Göttinger Straße 3 war bis September 2016 geöffnet.

Quelle: Andreas Zimmer

Arnum. Penny will sich dort niederlassen, wo bis September 2016 der Jibi-Markt war. Die Räume stehen seitdem leer. Weil die Jibi-Verkaufsfläche mit rund 1000 Quadratmetern aber für heutige Verhältnisse zu klein ist, soll das Gebäude abgerissen und ein Neubau errichtet werden. "Die Penny-Markt GmbH ist bestrebt die Eröffnung binnen Jahresfrist zu realisieren", sagte Regionsleiter Michael Herz. Einzelheiten könnten zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitgeteilt werden.

Claus Schacht begrüßt die Ansiedlung. „Die Versorgung mit Lebensmitteln in Arnum verbessert sich dadurch“, sagt er. Zurzeit gibt es an Lebensmittelmärkten im größten Hemminger Stadtteil nur den 600 Quadratmeter großen NP-Markt an der B3. Geplant ist, dort eine familiengeführte Edeka-Filiale zu bauen. Etliche Arnumer befürchteten, dass es zwischenzeitlich gar keinen Markt in Arnum gebe, wenn NP zu Edeka wird und das Jibi-Gelände weiter brach liegt. Schacht sagt, auch die Zu- und Abfahrt zum Parkplatz werde nun besser gelöst. Bei Jibi war die Zufahrt gleichzeitig auch die Abfahrt von dem Areal.

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt ebenfalls, dass es einen weiteren Markt in dem Stadtteil gibt. „Für die Infrastruktur Arnums ist das ein guter Schritt“, sagte der Fraktionsvorsitzende Ulff Konze.

Penny hatte bereits im September gegenüber dieser Zeitung signalisiert, dass die Firma „grundsätzlich an einer Ansiedlung interessiert“ sei. Penny betreibt bereits seit 1993 eine Filiale mit rund 2000 Quadratmetern Nutzfläche an der B3 in Hemmingen-Westerfeld. Dem Vernehmen nach bleibt Penny an diesem Standort, auch wenn es einen Markt im Nachbarort Arnum gibt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xnmnzzy7te1loqxncic
Bagger beschädigt Gasleitung

Fotostrecke Hemmingen: Bagger beschädigt Gasleitung