Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei stoppt Radfahrer mit 1,87 Promille

Hemmingen Polizei stoppt Radfahrer mit 1,87 Promille

Eher zufällig hat die Polizei in der Nacht zu Sonnabend einen stark betrunkenen Radfahrer entdeckt und aus dem Verkehr ziehen können. Der Mann war auf dem Radweg der Kreisstraße unterwegs in Richtung Deves.

Voriger Artikel
Windpark: Schacht ärgert sich über Region
Nächster Artikel
Künstler öffnen ihr Atelier

Symbolbild: Alkoholtest bei einem Mann während einer Polizeikontrolle.

Quelle: dpa (Uli Deck)

Hemmingen. Der 27-jährige Hemminger fuhr gegen 3.20 Uhr ohne Licht auf dem Radweg der Kreisstraße zwischen Hemmingen und Devese. Als ihn Beamte des Polizeikommissariats Hemmingen daraufhin kontrollierten, fiel auf, dass der Mann "erheblich unter Alkoholeinfluss" stand, wie es heißt. Sein Atemalkoholwert betrug 1,87 Promille und liegt klar über dem Grenzwert zur absoluten Fahruntüchtigkeit. Für Radfahrer liegt der Grenzwert bei 1,6 Promille, für Autofahrer bei 1,1.

Die Polizeibeamten entnahm dem Mann eine Blutprobe und leitete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vzzyhcemzmo5amkdjs
Rauch am Rathausplatz: Essen angebrannt

Fotostrecke Hemmingen: Rauch am Rathausplatz: Essen angebrannt