Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zeitreise in das Mittelalter

Arnum Zeitreise in das Mittelalter

Von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. April, können die Gäste im Freibad Arnum in der Zeit zurück reisen und das Mittelalter besuchen. Das Unternehmernetzwerk Power aus Pattensen organisiert dort zum dritten Mal den Mittelaltermarkt. Für drei Tage bieten Ritter, Knappen und Kunsthandwerker Unterhaltung für Groß und Klein.

Voriger Artikel
"Wir hatten damals gute Vorbilder"
Nächster Artikel
B.A.S. lässt neues Schild aufstellen

Mitglieder der Gruppe Nebelschwingen stellen beim Mittelaltermarkt im vergangenen Jahr im Freibad einen klassischen Kampf nach.

Quelle: Daniel Junker (Archiv)

Arnum. Im Freibad soll von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. April, ein "Marktplatz aus einer anderen Zeitepoche" entstehen. Für die mittelalterliche Atmosphäre sorgen unter anderem traditionelle Musik und spektakuläre Ritterkämpfe. Zudem lassen sich Kunsthandwerker bei der Arbeit zusehen. Rund 30 Aussteller werden vor Ort sein. Einer der Höhepunkte ist eine große Feuershow, die am Freitag und Sonnabend ausgerichtet wird.

Auch das leibliche Wohl ist der Zeit angepasst. So werden Spanferkel, Met, Bier und Wein nach frischen Rezepturen direkt in der Taverne hergestellt. Für die musikalische Unterhaltung sind unter anderem die Bands Nae Bora und Newcomer eingeladen. Nae Bora spielen mit ihren Bagpipes traditionelle Musik im schottischen Stil und die Newcomer sind für unterhaltsame Trinklieder bekannt, mit denen sie in der Taverne für ausgelassene Stimmung sorgen wollen.

Zur Unterhaltung optischer Art wird unter anderem der holländische Zauberer Robert Blake erneut mit dabei sein. Zudem werden Spielleute ein Kampftraining zur Verteidigung des Heerlagers vorführen. Gäste können unter anderem beim Bogenschießen auch selbst aktiv werden.

Geöffnet ist am Freitag, 15. April, von 17 bis 22 Uhr, Sonnabend, 16. April, von 12 bis 22 Uhr und Sonntag, 17. April, von 12 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet am Freitag zwei Euro und am Sonnabend und Sonntag jeweils vier Euro. Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt. Das Schwertmaß variiert je nach Größe des jeweiligen Schwerts, liegt aber in der Regel zwischen 1,40 und 1,50 Meter. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg