Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Programm am Kapellentag kommt gut an

Harkenbleck Programm am Kapellentag kommt gut an

Etwa 950 Einwohner hat der Stadtteil Harkenbleck. Jeder Dritte war am Wochenende für eine Stippvisite oder auch zum längeren Verweilen zum 33. Kapellentag auf Schiefers Hof gekommen.

Voriger Artikel
Tina Tandler ist Saxophon-verliebt
Nächster Artikel
Old Virginny Jazzband im ausverkauften bauhof

Kaum ein freies Plätzchen: Der Kapellentag in Harkenbleck war wieder einmal sehr gut besucht.

Quelle: von Lüderitz

Harkenbleck. "Neben dem Krippenfest im Dezember ist der Kapellentag der gesellschaftliche Höhepunkt in unserem Dorf“, erklärte Peter Gottlieb vom Förderverein der Kapelle Harkenbleck. Es gab in der Scheune einen Flohmarkt und eine Briefmarken-Tauschbörse des Briefmarken-Jugendclubs Laatzen. Der Eiswagen war aus Hannover gekommen. Kinder tobten auf einer Hüpfburg oder füllten fleißig Kärtchen für den Luftballon-Wettbewerb aus. Für Abwechslung sorgten zudem der Gemischte Chor aus Harkenbleck und die Alphornisten aus Pattensen.

Nach einer ökumenischen Andacht in der historischen Kapelle wurde das Kuchenbüfett eröffnet. „Alles von uns Frauen selbst gebacken“, erläuterte eine der ehrenamtlichen Verkäuferinnen und schnitt eine Rhabarbertorte an.

Als sich der Kaffeeduft am Nachmittag verzogen hatte, roch es nach Gegrilltem und Kartoffelpuffern. Dazu gab es frisch gezapftes Bier, Wein oder alkoholfreie Getränke.

doc6vfw969y7whi7gla6mn

Fotostrecke Hemmingen: Programm am Kapellentag kommt gut an

Zur Bildergalerie

Von Achim von Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vh2i8h7rabyg3swit8
Bürgerbüro bleibt nur dienstags geöffnet

Fotostrecke Hemmingen: Bürgerbüro bleibt nur dienstags geöffnet