Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Rauchmelder löst aus: Feuerwehreinsatz

Harkenbleck Rauchmelder löst aus: Feuerwehreinsatz

Feuerwehreinsatz am Montag gegen 18 Uhr in Harkenbleck: Ein Jogger hatte in einem Einfamilienhaus einen Rauchmelder gehört. Er alarmierte die Feuerwehr. Letztlich stellte sich heraus, dass weder ein Brand noch Rauch den Melder ausgelöst hatten, teilte Michael Mohr mit, Sprecher der Hemminger Stadtfeuerwehr.

Voriger Artikel
Nagasaki-Überlebender spricht vor 300 Schülern
Nächster Artikel
Welche Akzente wollen Sie bei der Kinderbetreuung setzen?

Die Feuerwehr rückt mit einem Einsatzwagen aus.

Quelle: Christian Elsner / Symbolbild

Harkenbleck. Neun Helfer aus Harkenbleck waren mit einem Fahrzeug als erste in der Mühlenstraße. Die Ortsfeuerwehren Arnum, Hemmingen-Westerfeld und Hiddestorf/Ohlendorf seien schon unterwegs gewesen, konnten aber wieder abdrehen, erläuterte Mohr.

Das Eintreffen der Feuerwehr wurde von einer Nachbarin beobachtet. Sie hatte einen Schlüssel zu dem Haus. Die Bewohner waren Mohr zufolge nicht daheim. Die Feuerwehr habe das Gebäude kontrolliert und den Rauchmelder zurückgesetzt. Der Einsatz sei nach etwa 20 Minuten beendet gewesen. 

"Die Feuerwehr weist darauf hin, dass jeder Anruf mit Hinweis auf einen alarmierenden Rauchmelder, auch wenn es nur ein Verdacht ist, unter Umständen Leben retten kann", betonte Mohr. "Auch wenn es zu Fehlalarmen kommt, sind Rauchmelder Lebensretter!"

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause