Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Hallenbau soll in diesem Jahr beginnen

Hemmingen-Westerfeld Hallenbau soll in diesem Jahr beginnen

Der SC Hemmingen-Westerfeld möchte möglichst im zweiten Halbjahr dieses Jahres mit dem Bau der Mehrzweckhalle beginnen. Bis zum Jahresende soll der Rohbau stehen und bis Sommer 2018 fertig sein. Das teilte der SC-Vorsitzende Gerd Gerlach in der Hauptversammlung am Wochenende mit.

Voriger Artikel
Kopfweide brennt: Hat ein Blitz eingeschlagen?
Nächster Artikel
170 Zuhörer bei Abendmusik in St. Vitus

Anstelle des maroden Holzbaus soll eine Mehrzweckhalle  errichtet werden.

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen-Westerfeld. Die Sportlergemeinschaft plant den Bau einer kleinen Sporthalle anstelle des in der achtziger Jahren errichteten, schwarzen Holzanbaus neben dem Vereinsheim. Dieser wird zurzeit für Material, als Büro und als Vereinsarchiv genutzt, ist aber undicht und nicht mehr zu sanieren.

Deshalb soll er einer rund 100 Quadratmeter großen Sporthalle mit Sanitäranlagen und Umkleiden weichen. „Die Halle soll für alle Generationen nutzbar sein: vom Mutter-und-Kind-Turnen über Gesundheitssport bis hin zu den Senioren“, sagte SC-Chef Gerd Gerlach. Die Bauvoranfrage sei bereits durch die Region Hannover positiv beschieden.

Die Gesamtkosten von etwa 440.000 Euro verteilen sich wie folgt: Stadt Hemmingen insgesamt 140.000 Euro (verteilt auf 2017 und 2018), Fördergeld vom Landes- und Regionssportbund 85.000 Euro, Vereinskredit mit Bürgschaft der Stadt Hemmingen über 150.000 Euro, einen weiteren in Höhe von 50.000 Euro ohne Bürgschaft und ein zinsloses Darlehen der Stadt in Höhe von 10.000 Euro. Seinen Haushaltsplan für 2017 hat der SC in der Jahresversammlung einstimmig beschlossen.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6h542zf5e1hy84rdjp
Arbeiterwohlfahrt ehrt treue Mitglieder

Fotostrecke Hemmingen: Arbeiterwohlfahrt ehrt treue Mitglieder