Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
KGS-Schüler gewinnen Filmpreis

Hemmingen-Westerfeld/Arnum KGS-Schüler gewinnen Filmpreis

Ein Schülerteam der KGS Hemmingen hat mit einem Werbefilm für eine Internetplattform einen Preis gewonnen. Schulleiter Dieter Driller-van Loo lobt das Engagement der Jugendlichen wie auch den Wettbewerb. Praktische Berufsorientierung nehme besonders im gymnasialen Zweig bisher zu wenig Raum ein.

Voriger Artikel
Medienplan: 10 Punkte, die Sie wissen sollten
Nächster Artikel
Rat diskutiert über Kiesabbau und Laternen

Uwe Groth (links) und Thomas Wagenfeld überreichen den Schülerinnen Solveig Schulz (von links), Leonie Gratzel und Linda Reindel die Preise. Lehmann

Quelle: Tobias Lehmann

Hemmingen-Westerfeld/Arnum. Wartezeiten können nerven. Mit diesem Thema beschäftigt sich ein Werbefilm für die Online-Plattform Azubiarena, den ein Schülerteam der KGS Hemmingen im vergangenen Schuljahr verfasst hat. Die Plattform ermöglicht es, kostenlos elektronische Bewerbungsmappen zu erstellen und sich damit zu bewerben. Der rund 100 Sekunden lange Film zeigt eine Bewerberin, die Zeit in persönliche Vorstellungen bei Unternehmen investiert und immer wieder abgelehnt wird sowie eine Berufsanfängerin, die ihre Bewerbung bequem zu Hause vor dem Rechner ausfüllt.

Die Azubiarena wird von dem Mindener Unternehmen Impiris mit Unterstützung des Vereins Deutscher Ingenieure und der Initiative "Jugend entdeckt Technik" betrieben. "Wir haben Schülerteams der Kooperativen Gesamtschulen in Hemmingen und Laatzen dazu aufgerufen, Werbefilme für die Plattform zu erstellen. Für die Jugendlichen zählen oft Aspekte, auf die wir gar nicht kommen", sagt Impiris-Geschäftsführer Thomas Wagenfeld. Die Beiträge konnten auf der Internetseite Youtube bewertet werden und die besten bekommen jetzt Preise. Das Schülerteam aus Hemmingen erhält technisches Equipment für den Foto- und Videobereich im Wert von 870 Euro.

Schulleiter Dieter Driller-van Loo begrüßt das Engagement der Schüler. Es sei eine Investition für die Zukunft. "Angebote zur beruflichen Orientierung im gymnasialen Zweig sind im Vergleich zu denjenigen für Real- und Hauptschüler gering. Deshalb begrüße ich jedes Projekt, das in diese Richtung geht", sagt er. So sieht es auch Uwe Groth, Vorsitzender des VDI-Bezirks Hannover. "Wir halten die praktische Auseinandersetzung mit dem Medium Film für ideal, um in technische Bereiche hinein zu schnuppern", sagt er. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause