Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
KGS: Preis krönt Tag der offenen Tür

Hemmingen-Westerfeld KGS: Preis krönt Tag der offenen Tür

Eine ganz besondere Auszeichnung schmückt seit Freitag die Räumlichkeiten der Schülerfirma CAD-JeT-Production 2.0 der Carl-Friedrich-Gauß-Schule (KGS) in Hemmingen: ein etwa handflächengroßer Roboter, der in einem 3D-Drucker gefertigt worden ist.

Voriger Artikel
Kaninchen sucht endlich ein richtiges Zuhause
Nächster Artikel
Seniorenresidenz ist nun offiziell eröffnet

Marcella van den Burg (Mitte links) übergibt die Auszeichnung und den gewonnenen 3-D-Drucker an Kilian Schwarz und Charlize Tamm, von der KGS-Schülerfirma „CaD-JeT-Production 2.0“.

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen-Westerfeld. Zusammen mit einer Urkunde und – als im Alltag mit rund 2.500 Euro wohl wertvollsten Preisteil – einem hochmodernen „Ultimaker 2+“-3D-Drucker steht der Roboter symbolisch für die Auszeichnung als eine von deutschlandweit insgesamt nur drei als vorbildlich geehrten Schülerfirmen.

„Ich habe für unsere Ultimaker-Education-Challenge über 200 Teilnehmerprojekte weltweit begutachtet. Mit seiner Geschäftsidee von Entwicklung, Produktion und Vertrieb von 3D-Drucker-Erzeugnissen gehört die KGS-Schülerfirma CAD-JeT-Production 2.0 zu den bundesweit drei besten“, lobte die extra aus Utrecht/Niederlande mit fünf Stunden Autobahnfahrt angereiste Marcella van den Burg, vom nahe Eindhoven angesiedelten Unternehmen Ultimaker.

Gemeinsam mit den beiden Schüler-Gruppensprechern Charlize Tamm und Kilian Schwarz freuten sich auch KGS-Projektleiterin Angelika Schwarzer-Riemer und Uwe Groth, dem VDI Hannover-Vorsitzenden vom Verein Deutscher Ingenieure, über die Auszeichnung.

„Ihren Anteil am Preis haben aber auch die diesbezüglich in der Vorgänger-Firma engagierten Schüler, die inzwischen ihren Abschluss haben“, lobte Angelika Schwarzer-Riemer. Und freute sich mit den jetzt Aktiven und Tobias Redlin, von der aktuell diesbezüglich kooperierenden Wülfeler Firma iGo3D, über den neuen 3D-Drucker. „Auf der CeBIT-Messe können wir dann auch anderen zeigen, was CAD-Jet 2.0 so alles kann“, warb Uwe Groth für einen Messe-Besuch.

Auch im Umfeld der Ehrung zeigten sich die 1500 aktiven Schüler und rund 100 Lehrer beim Tag der offenen Tür am Freitag von ihrer besten Seite: Da wurde gesungen und Sport vorgeführt, im Streichelzoo gab es allerlei Tierisches zum Anfassen und im naturwissenschaftlichen Bereich viel zum Experimentieren. Einziger Wermutstropfen: Wer bei der großen Physikshow nicht frühzeitig kam, stand wegen Überfüllung trotz Pünktlichkeit vor verschlossener Klassentür.

doc6txih1fc93b1gxxpzksb

Fotostrecke Hemmingen: KGS: Preis krönt Tag der offenen Tür

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6v34b8p7juu1bk6yydhr
Musikzug gibt sein traditionelles Konzert im Wald

Fotostrecke Hemmingen: Musikzug gibt sein traditionelles Konzert im Wald