Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Senior bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Arnum/Harkenbleck Senior bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein 72-Jähriger hat am Mittwoch bei einem Unfall zwischen Harkenbleck und Arnum lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten. Nach Polizeiangaben wollte er die Kreisstraße 224 auf seinem Elektrofahrrad überqueren. Dabei übersah er den Volkswagen Golf einer 45-Jährigen und wurde von dem Auto erfasst.

Voriger Artikel
Stadtarchiv soll für alle Bürger offen sein
Nächster Artikel
Barrierefreie Praxen auf einen Blick im Internet

Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges (Symbolbild).

Quelle: Stephan Jansen

Arnum/Harkenbleck. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Hemminger auf einem Feldweg und wollte mit seinem Pedelec etwa 500 Meter vor dem Ortseingang von Arnum die Kreisstraße überqueren. Aus Richtung Harkenbleck näherte sich die 45-jährige Pattenserin in ihrem Golf.

Der Senior trug keinen Helm. Der Rettungshubschrauber, der auf einem Feld landete, brachte den Mann in eine Klinik.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.10 Uhr. Fast bis 16 Uhr war die K 224 in Höhe der Unfallstelle voll gesperrt. Es kam nur zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3500 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann, ruft den Verkehrsunfalldienst Hannover unter Telefon (0511) 1091888 an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Hemmingen

Die Bürger in Hemmingen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Hemmingen
doc6rpb6nsahjq1kckt52hd
Herr Rossi findet sein Glück

Fotostrecke Hemmingen: Herr Rossi findet sein Glück