Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Stadtbahn: Wettlauf mit der Zeit

Hemmingen-Westerfeld/Ricklingen Stadtbahn: Wettlauf mit der Zeit

Mit der B-3-Ortsumgehung und der Stadtbahnverlängerung nach Hemmingen müssen Behörden und Landesbetriebe zwei Mammutprojekte aufeinander abstimmen. Erstere soll 2019 fertig sein, die neue Stadtbahnlinie soll spätestens 2021 in Betrieb gehen.

Voriger Artikel
Naturschutzbund sucht dringend Krötenretter
Nächster Artikel
Bridge-Kreis hat eine neue Bleibe gefunden

Am Stadtrand von Hemmingen werden Brücken für die B3-neu und die Stadtbahn errichtet.

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen/Ricklingen. Damit der Plan aufgeht, müssen zwei neue Brücken an der Ihme rechtzeitig fertig werden. Davon hänge der Baufortschritt der Stadtbahn ab, sagte Martin Vey, Betriebsleiter bei der Infrastrukturgesellschaft (Infra) der Region Hannover, jüngst im Bezirksrat Ricklingen. Vorerst aber befasst sich sein Unternehmen, verantwortlich für den Ausbau des Stadtbahnnetzes, mit dem Untergrund.

Vor wenigen Wochen erst hat die Infra den Kanalbau an der Kreuzung Göttinger Chaussee/ Wallensteinstraße abgeschlossen. Dort hatten Autofahrer mit Umleitungen und Sperrungen zu tun. Dieses Jahr und 2018 geht es mit dem Kanalbau und dem Leitungsbau zwischen Wallensteinstraße und dem Ortseingang von Hemmingen-Westerfeld weiter.

In fünf Bauabschnitten arbeiten sich die Infra und die beteiligten Firmen voran. „Es bleibt auf der Göttinger Chaussee immer eine Spur je Richtung frei“, betonte Vey. Die kleineren Teilabschnitte sollen die Belastungen auf möglichst kurze Strecken beschränken. Zufahrten zu Anliegerstraßen sollen stets frei sein. Die Infra baut zunächst Kanäle für die Stadtentwässerung. Später folgen die Stadtwerke, die neue Leitungen für Gas, Trinkwasser und Strom verlegen.

Die Straßenbaubehörde des Landes baut in diesem Jahr an zwei neuen Brücken in Oberricklingen. Die größere führt über die Göttinger Chaussee. Über sie verläuft künftig die B 3-neu. Daneben entsteht eine kleinere Brücke über die Ihme. Über sie führt die Göttinger Chaussee und später die neue Stadtbahnstrecke. Sobald diese Brückenbauwerke stehen, kann die Infra mit dem Gleisbau starten. Das ist für 2019 geplant. Diese Phase dauert etwa zwei Jahre – den Bau von sechs Hochbahnsteigen entlang der neuen Strecke eingeschlossen.

Von Marcel Schwarzenberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xfayo6z00xq9d7f33p
Männer 50plus lassen es rocken

Fotostrecke Hemmingen: Männer 50plus lassen es rocken