Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wilkenburger laufen für Mukoviszidose-Verein

Wilkenburg Wilkenburger laufen für Mukoviszidose-Verein

Ein sportliches Training für den guten Zweck: Die Fußballer der ersten Herrenmannschaft des SV Wilkenburg haben sich am Sonntag am Mukoviszidose-Spendenlauf in Hannover beteiligt. Sie liefen 240 Runden auf der Anlage des "Turn-Klubbs Hannover" und spendeten 500 Euro.

Voriger Artikel
25 Jahre Friedenskirche: Badenhop blickt zurück
Nächster Artikel
40 Jahre: Gemeinde besucht Gemeinde

Organisatorin Insa Krey freut sich über die Unterstützung der Fußballer des SV Wilkenburg.

Quelle: privat

Wilkenburg. Jeder Teilnehmer konnte sich entweder einen Sponsor suchen, der für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zahlt, oder bereits vorher eine Summe festlegen und die Runden nach Belieben laufen. Der SV wählte Letzteres.

Mit Unterstützung der Sparkasse Hannover überreichten die Fußballer dem Verein Mukoviszidose einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Das Geld fließt in das vom Verein betriebene Haus Schutzengel in Hannover, das eine Herberge für Patienten und deren Eltern ist. 

Mukoviszidose ist eine angeborene Stoffwechselkrankheit. Aufgrund eines veränderten Gens ist der Salz- und Wassertransport der Zellen gestört. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause