Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
SV freut sich über konstante Mitgliederzahl

Arnum SV freut sich über konstante Mitgliederzahl

Die Sportliche Vereinigung Arnum blickt auf eine mehr als 80-jährige Geschichte mit vielen sportlichen Erfolgen zurück und hat auch in Zukunft noch viel vor. Der Vorsitzende Harald Gries freut sich unter anderem auch über die konstante Zahl von mehr als 1800  Mitgliedern.

Voriger Artikel
Soll Steuer für Rettungshunde erlassen werden?
Nächster Artikel
Kinder entdecken spielerisch Energiequellen

Das Vereinsheim der Sportlichen Vereinigung Arnum soll erweitert werden.

Quelle: Andreas Zimmer

Arnum. Zwölf verschiedene Sparten sind auf der gerade neu eingerichteten Internetseite sv-arnum.com aufgeführt. Darunter sind so unterschiedliche Sportarten wie Fußball, Boule, Judo oder Tanzen. Aus Kostengründen musste die Kunstturnsparte geschlossen werden. Engagierte Eltern haben deshalb extra für diese Sportart den Verein Turnclub Arnum gegründet. Zu den neuesten Sparten der SV Arnum zählen Basketball und Taekwondo.

Der Verein kann auf eine Vielzahl von Erfolgen zurückblicken. Unter anderem spielen Tennismannschaften in der Nord- und Landesliga, bei den Weltmeisterschaften im Linedance konnte ein dritter Platz erreicht werden. Auch die Arnumerin Sabrina Hering, die bei den olympischen Spielen im August die Silbermedaille im Kajak-Vierer gewann, hat in diesem Verein das Schwimmen gelernt. Als einen weiteren Höhepunkt bezeichnet der Vorsitzende Harald Gries ein Fußballspiel im Jahr 2008 gegen eine Prominentenauswahl, zu der unter anderem Karl-Heinz Rummenigge und Gerd Müller zählten.

Der 1933 unter dem Vorsitz von August Offenhausen gegründete Verein hat heute rund 1850 Mitglieder, etwa 900 davon sind Kinder und Jugendliche. Diese Zahl ist seit rund zehn Jahren relativ konstant. Darauf ist Gries stolz, da viele Vereine heute unter anderem wegen des Ganztagsschulbetriebs, vielen Fitnessstudios und einem großen Freizeitangebot eher mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen haben. Das jüngste Mitglied ist erst wenige Monate alt, das älteste 90  Jahre.

Gries führt den Erfolg der SV Arnum auch darauf zurück, dass der Verein immer wieder durch besondere Aktionen wie einen Musikfrühschoppen, eine Hallenschau oder verschiedene Turniere auf sich aufmerksam macht. Zudem gibt es in den Sparten Tennis und Basketball Kooperationen mit Schulen und Kindergärten in der Stadt. Immer schwieriger werde es allerdings, qualifizierte Trainer, Übungsleiter und Betreuer zu finden, die sich ehrenamtlich engagieren wollen.

Für die nächsten Jahre hat sich der Verein ein großes Projekt vorgenommen: Das Vereinsheim an der Hiddestorfer Straße soll für rund 1,1 Millionen Euro erweitert werden. Die Mitglieder des Rats der Stadt signalisierten bereits, dass sie das Projekt finanziell unterstützen wollen. Der Vereinsvorstand will den Mitgliedern die konkreten Planungen in der Jahresversammlung 2017 vorstellen. Wenn diese zustimmen, könnte die Erweiterung 2018 beginnen.

Wer in den Verein eintreten will, kann auf der Internetseite sv-arnum.com eine Beitrittserklärung ausfüllen. Für Fragen rund um den Verein steht auch der Vorsitzende Harald Gries unter der Telefonnummer (0 51 01) 41 69 zur Verfügung. Erwachsene zahlen pro Jahr 120 Euro, Kinder und Jugendliche 78 Euro. Für Schüler, Studenten und Auszubildende gilt der ermäßigte Tarif von 78  Euro. Auch für Familien mit geringem Einkommen sind Ermäßigungen möglich. Einige Sparten erheben individuelle Zusatzbeiträge.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause