Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Stadt ehrt erfolgreiche junge Sportler

Hemmingen-Westerfeld Stadt ehrt erfolgreiche junge Sportler

Bei der Jugendsportlerehrung hat die Stadt Hemmingen am Freitag im voll besetzten Forum der KGS 186 Urkunden verliehen. Diese überreichte Bürgermeister Claus Schacht gemeinsam mit der Hemminger Sportlerin Sabrina Hering, Silber-Medaillen-Gewinnerin im Kanu bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio.

Voriger Artikel
Kinder spielen in alter Pfarrerswohnung
Nächster Artikel
17-Jähriger wird bei Unfall auf B3 verletzt

Sabrina Hering (rechts) im Interview mit dem Damen-Trampolin-Schülerteam des SC Hemmingen-Westerfeld, die Zweite bei den Kreismannschaftsmeisterschaften geworden sind.

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen-Westerfeld. Im Laufe der etwa zweistündigen Veranstaltung - umrahmt von Interviews, einem Tanzauftritt und einer Zaubershow - wurden Hemminger Nachwuchssportler geehrt: aus den Bereichen Wasserball, Trampolin, Tischtennis, Taekwondo, Rhönrad, Reiten, Klettern, Judo, Leichtathletik, Fußball, Geräteturnen, Fechten und Badminton. Neben einer Urkunde gab es als Anerkennung je 1 CD der Hemminger Band Jeremy Bro, dazu für erste bis dritte Plätze Gutscheine für den Eiscafé- und Büntebad-Besuch.

„Wir veranstalten diese Erehrung, um zu zeigen, was unter sportlichen Gesichtspunkten in unserer Stadt geschieht“, sagte Claus Schacht. „Neben der Information darüber, was der sportliche Nachwuchs macht, danken wir dabei so auch allen Übungsleitern und hilfreichen Eltern“, lobte Schacht das vielseitige private Engagement. KGS-Schulleiter Dieter Driller-van Loo sagte: „Die sportliche Kooperation unserer Schule mit den Vereinen klappt. Hemmingen ist für mich eine Sporthochburg von Klein bis Groß. Und die Erfolge zeigen, dass der Nachwuchs nicht nur online an Handy und PC unterwegs ist, sondern auch sportlich."

Besonders eindrucksvoll waren die dabei vorgestellten sportlichen Erfolge der erst 14-jährigen Lara Siemer. Die im "Turn-Klubb zu Hannover" (TKH) aktive Harkenblecker Leichtathletin ist nicht nur mit 5,29 Meter Niedersächsische Landesmeisterin im Weitsprung und hat mit der Mannschaft der KGS Hemmingen beim Deutschlandfinale von Jugend trainiert für Olympia mit 1,62 Meter im Hochsprung den ersten Platz belegt. Sie hat auch mit der 4x100 Meter Sprintstaffel des TKH bei den Norddeutschen Meisterschaften gewonnen. Auf den Bestenlisten für Niedersachsen und Bremen steht sie auf Platz 1 beim 60-m-Sprint und im Weitsprung sowie auf Platz 2 im Hochsprung. „Wir sehen uns bei der Olympiade 2020 in Tokio“, blickte Sabrina Hering bei der Übergabe der Urkunde in die sportliche Zukunft der bereits 1,76 Meter großen Jugendsportlerin.

Auch Hannes Steinbach nahm eine Urkunde mit nach Hause. Er wurde mit den White Sharks Hannover Niedersächsischer und Norddeutscher U13-Meister im Wasserball. Schacht und Hering zeichten ferner Emelie Wehrmann, Lara Wyzgol, Linus Ramhorst und Hanna Wolfram für ihre Kreismannschaftsmeisterschaft im Trampolin aus. Stefanos Tzagas vom SV Arnum wurde unter anderem für seinen 1. Platz beim Vollkontaktturnier bis 26 kg der Niedersächsischen Taekwondo Union geehrt. Ausgezeichnet wurde darüber hinaus das Damen-Trampolin-Schülerteam des SC Hemmingen-Westerfeld, das Zweite bei den Kreismannschaftsmeisterschaften geworden ist. 

doc6uev7epew7n29riw7a5

Fotostrecke Hemmingen: Stadt ehrt erfolgreiche junge Sportler

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6uo8jvmgxfamjko33y1
Auto beschädigt wegen Bodenunebenheiten

Fotostrecke Hemmingen: Auto beschädigt wegen Bodenunebenheiten