Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Streit ums Forum: "Wir sind doch nicht Bayreuth"

Hemmingen Streit ums Forum: "Wir sind doch nicht Bayreuth"

Wenige Wochen vor und nach den Sommerferien 2017 muss die Hemminger KGS auf ihr Forum verzichten: Es wird saniert. Ob es bei den Kosten von bisher etwa 850.000 Euro bleibt, klärt sich erst bis zur Ratssitzung am 15. Oktober. Im Fachausschuss am Montagabend gab es Stimmen, mit weniger Geld auszukommen.

Voriger Artikel
Noch kein Zeitplan für Campus-Umgestaltung
Nächster Artikel
Heimbau soll bis August 2016 fertig sein

Mach doch mal einer Licht: Die Beleuchtung im Forum soll besser werden. Zimmer

Quelle: Andreas Zimmer

Hemmingen-Westerfeld. Zehn Wochen werde die Sanierung des Forums dauern, erläuterte Henning Meyer, einer der beiden Geschäftsführer des Architekturbüros LSM aus Hannover. Die Kernzeit sollen die sechswöchigen Sommerferien 2017 sein, die Anfang August enden. Die genauen Daten seien noch mit der Schule abzustimmen. Das Forum müsse von Anfang an gesperrt werden, schließlich werde die komplette Decke ausgebaut, um ein neues Beleuchtungssystem, auch für die Bühne, zu installieren und die Akustik zu verbessern.

Wenngleich alle Fraktionen das Vorhaben grundsätzlich befürworteten, zögerten CDU, Bündnisgrüne und DUH bei den vom Architekturbüro benannten Kosten. Jan Dingeldey (CDU) räumte ein: „Ich tue mich schwer 852.000 Euro in den Haushalt zu schreiben, denn ich kenne den nächsten Haushaltsplan noch nicht.“ Wolf Hatje (DUH) stimmte ihm zu. Dies sei zwar ein Fachausschuss, doch das Gremium müsse „im Blick haben, was sonst noch in Hemmingen passiert“. Ulrike Roth (Grüne) sah sich im Gewissenskonflikt: „Ich kann hier nicht zustimmen und später bei der Haushaltsabstimmung im Rat dagegen sein.“

Die SPD konnte die Aufregung nicht nachvollziehen. Jens Beismann sagte, es handele sich hierbei zunächst nur um die Planungskosten für 2016. Details würden später geregelt. Doch der Ausschuss biss sich bereits jetzt an einem Thema fest: die Akustik. 100.000 Euro sind dafür zurzeit geplant. Die Summe könne sich gegebenenfalls erhöhen, erläuterte Meyer, werde doch ein Akustiker zu Rate gezogen. Svanburga von Alten-Rilinger (CDU) kritisierte, ob es nicht weniger Geld sein könnte. „Wir sind doch nicht Bayreuth“, sagte sie im Hinblick auf die dortigen Festspiele. Bürgermeister Claus Schacht hielt dem entgegen, dass die Akustik stimmen müsse, werde das Forum unter anderem auch von der Stadtjugendpflege und der Musikschule genutzt.

Auch die Lehrer-Toiletten im Verwaltungstrakt sollen erneuert werden, allerdings schon in und um die Sommerferien 2016. Die Arbeiten dauern Meyer zufolge insgesamt acht Wochen. Die Kabinen sind so eng, dass sich Meyer fragte, ob Frauen zunächst auf die Toilette steigen, um überhaupt die Tür schließen zu können.

Von Andreas Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg