Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schacht: "Hemmingen ist keine Unistadt"

Hemmingen Schacht: "Hemmingen ist keine Unistadt"

Die Diskussion um ein Studentenwohnheim ist nun im Rat der Stadt Hemmingen angekommen. Ein Zuhörer fragte, warum ein Hemminger sein Bürogebäude im Gewerbegebiet nicht in kleine Appartements aufteilen dürfe. Fachbereichsleiter Axel Schedler erläuterte, dass das Wohnen im Gewerbegebiet unzulässig sei.

Voriger Artikel
Superschmuser suchen ein neues Zuhause
Nächster Artikel
Schacht will Koalitionsgespräch abwarten

In Hannover studieren und in Hemmingen wohnen? Für Hemmingens Bürgermeister gibt es bessere Lösungen.

Quelle: Frank Wilde

Hemmingen. Dies führe zu Konflikten. "Auch Gewerbetreibende haben einen Schutzanspruch." Ausnahmen gebe es nur für Hausmeister und bei Flüchtlingsunterkünften, sagte der Fachbereichsleiter Schedler.

Der Hemminger Unternehmer trägt sein Anliegen bereits seit etwa zehn Jahren der Stadt immer wieder vergebens vor. Bürgermeister Claus Schacht verwies in der Ratssitzung unter anderem auf eine Druckwalzenfirma, einen Papierzulieferer und eine Tankstelle als Nachbarn in dem Gebiet. Mit Studentenwohnungen wäre das Hemminger Gewerbegebiet infrage gestellt.

"Wir sind keine Unistadt", sagte der Verwaltungschef. "Studenten möchten dort wohnen, wo die Universität ist. Da gibt es bessere Standorte." Schacht forderte die Stadt Hannover auf, im Umfeld der Universität Wohnraum zu schaffen. Denkbar wäre es, dass die Stadtwerke aus dem Ihme-Zentrum ausziehen. Der Weg bis zur Uni sei von dort nicht weit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause