Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tausende Besucher feiern das Kürbisfest

Wilkenburg Tausende Besucher feiern das Kürbisfest

Regen macht den Besuchern des Wilkenburger Kürbisfestes nichts aus. Tausende Gäste kamen am Sonntag zu der beliebten Veranstaltung. Entsprechend voll wurde es auf den Zufahrtstraßen.

Voriger Artikel
Zuschuss für Sportvereine: Richtlinie überarbeitet
Nächster Artikel
Alarm in der KGS

Das Kürbisfest auf dem Gutshof ist ein beliebter Treffpunkt. 

Quelle: Lippelt

Wilkenburg. Das zwölfte Kürbisfest auf dem Gutshofgelände neben der St.-Vitus-Kirche  zeichnete sich auch in diesem Jahr durch eine ansprechende Optik und besondere Geschmackserlebnisse aus. Dazu zählten beispielsweise die auf dem Kürbis mitgewachsenen Willkommen-Schriftzüge und das Hofcafé, aber auch das neue Kürbisbier vom Eldagsener Hoflieferanten als Ergänzung zum beliebten Kürbis-Secco. Eine Kürbiscremesuppe lockte ebenso zum Verzehr.

Halloween lässt grüßen: Erstmalig wurde das Schnitzen und Aushöhlen der größten Beere der Welt angeboten - dazu zählt nämlich der Kürbis aus botanischer Sicht.

Spezialitäten aus der Region gab es auf dem Bauermarkt, ebenso Kunsthandwerkliches, Geschenk- und Wohnaccessoires. Rund 70 Aussteller zeugten den mehreren tausend Besuchern ihr vielfältiges Können. Die Kinder amüsierten sich derweil beim Familienfest mit Ponyreiten und auf der großen Hüpfburg, dem Kinderflohmarkt oder mit einer Kürbiswaffel und einem leckeren Eis. Auch der Hemminger Verein „Hände für Pfoten“ lud mit zwei Eseln zum Gucken und Streicheln ein.

Viel Verkehr am Festplatz

Wie in den vergangenen Jahren  war auch dieses Mal die Wülfeler Straße, das ist die Ortsdurchfahrt, weit über die Ortsgrenze hinaus beidseitig zugeparkt, so dass Radfahrer und Fußgänger mitunter auf die Straße ausweichen mussten. Außerdem war als Unfallfolge einer kürzlichen Verfolgungsjagd eines Autodiebes die Bedarfsampel defekt. Aber gegenseitige Rücksichtnahme von Fußgängern und Autofahrern ließ hier kein Problem aufkommen. Vom extra eingerichteten zentralen Parkplatz am anderen Ortsende pendelte zur Entlastung der Parksituation ab 11 Uhr eine Pferdekutsche und brachte viele Kürbisfestbesucher zum Parkplatz am Friedhof oder zum Veranstaltungsgelände.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6sl3ablqc2dml2tjizj
Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg

Fotostrecke Hemmingen: Feuer in Wochenendhaus in Wilkenburg