Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Tausende kommen zum Wilkenburger Kürbisfest

Wilkenburg Tausende kommen zum Wilkenburger Kürbisfest

Liebhaber von tausendundeiner Kürbisvariante und mindestens ebenso vieler Verarbeitungsmöglichkeiten der Feld- und Gartenfrüchte sind am Sonntag wieder zum großen Kürbisfest auf den Hof der Familie von Campe gekommen. Der Andrang war so groß, dass es sogar zu Verkehrsproblemen kam.

Voriger Artikel
162 Zentimeter geballte Schlagfertigkeit
Nächster Artikel
Auto für 80.000 Euro gestohlen

Maritim-Küchendirektor Markus Kirchner (links) und Kürbisfest-Organisator Christian von Oheimb fachsimpeln über das Thema Kürbis.

Quelle: Torsten Lippelt

Wilkenburg. Zwischen der St.-Vitus-Kirche, der Teppichscheune und der Straße Am Damm präsentierten sich Aussteller mit ihren Ständen. Zu sehen gab es Kunsthandwerk, ausgehölte (Halloween-) Kürbissse und Tischdeko, aber auch kuschelige Arnumer Tierheim-Tiere. Darüber hinaus konnten sich die Besucher an Leckereien wie Kürbiscremesuppe und -Secco schadlos halten.

„Angefangen hatte das Ganze vor 14 Jahren als Werbeaktion für die Teppichscheune – damals mit vier Ständen“, blickt Christian von Oheimb zurück. Seit nunmehr zwölf Jahren organisiert er das stetig wachsende Fest – mit inzwischen 92 Ausstellern, darunter auch die Flohmarktaktiven und zahlreiche Organisationen wie das DRK. Einige Aussteller reisen sogar aus Walsrode und Uelzen zum beliebten Fest an.

„Ich freue mich, dass wir auch immer mehr Hannoveraner unter unseren wohl rund 7000 Besuchern zählen“, so von Oheimb. Unter ihnen war dieses Mal auch Markus Kirchner, Küchendirektor vom Maritim Hotel am hannoverschen Flughafen, „Wir haben nach einem Ausflugsziel für heute gesucht“, zeigte sich der Experte für feine Küche zufrieden mit seinem ersten Besuch hier.

Wer aus Richtung Wilkenburger Spinne per Auto zum Fest wollte, musste ab der Mittagszeit jedoch mit einem Verkehrsstau rechnen. Da die Seitenbereiche an der Wülfeler Straße auf Anordnung der Stadt per Flatterband gegen die sonst hier üblichen rund hundert Falschparker abgesperrt werden musste, suchten viele Autofahrer nach – möglichst kostenlosen – Parkalternativen im kleinen Ort.

doc6wq6q1jyfmd1me7g1gh9

Fotostrecke Hemmingen: Tausende kommen zum Wilkenburger Kürbisfest

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xnmnzzy7te1loqxncic
Bagger beschädigt Gasleitung

Fotostrecke Hemmingen: Bagger beschädigt Gasleitung