Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tennissparte kauft Defibrillator

Arnum Tennissparte kauft Defibrillator

Die Tennissparte der Sportlichen Vereinigung Arnum hat für mehr als 2000 Euro einen Defibrillator gekauft. Die Bürgerstiftung übernahm 50 Prozent der Kosten.

Voriger Artikel
Vermisster Senior wieder gefunden
Nächster Artikel
Schule bietet Basketball für Grundschüler an

Der Tennissparte der SV Arnum steht jetzt ein Defibrillator zur Verfügung.

Quelle: privat

Arnum. Mit knapp 370 Mitgliedern ist die Sparte der SV Arnum der größte Tennisverein in der Stadt Hemmingen. Zu den Mitgliedern zählen sowohl Jugendliche als auch Senioren. Die Sparte richtet jährlich eine Vielzahl von Punktspielen und Turnieren aus. Über die Anschaffung eines Defibrillators wurde schon länger nachgedacht, um im Notfall schnelle Hilfe leisten zu können. Beim diesjährigen Impulspokal kam es zudem zu einem Notfall, bei dem der Einsatz eines Notarztes nötig wurde.

Die Spartenleitung hat deshalb entschieden, mit der Anschaffung eines Defibrillators nicht mehr zu warten. Die Kosten von mehr als 2000 Euro konnten jedoch nicht aus eigenen Mitteln finanziert werden, weshalb die Sparte die Bürgerstiftung Hemmingen um Unterstützung bat. Dem Antrag wurde laut des stellvertretenden Spartenleiters Martin Teschner "schnell und unkompliziert" zugestimmt, wofür sich die Sparte bedankt. Die Stiftung übernahm 50 Prozent der Kosten. 

Im Sommer wird der Defibrillator auf der Tennisanlage untergebracht. Während der Wintermonate soll er auch den anderen Sparten bei Veranstaltungen in der Sporthalle zur Verfügung stehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause