Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kaninchen sucht endlich ein richtiges Zuhause

Arnum Kaninchen sucht endlich ein richtiges Zuhause

Der Tierschutzverein Hände für Pfoten in Arnum sucht ein neues Zuhause für ein Kaninchen namens Klopfer. Das inzwischen neunjährige Männchen wurde immer wieder an andere Halter weitergereicht. Jetzt soll es zur Ruhe kommen können.

Voriger Artikel
Schultennis: Brasilien, wir kommen!
Nächster Artikel
KGS: Preis krönt Tag der offenen Tür

Sehnt sich nach Gesellschaft: das neunjährige Kaninchen Klopfer.

Quelle: privat

Arnum. Kerstin Küster, die Vorsitzende von Hände für Pfoten sagt bedauernd: "Im Tierschutz bezeichnen wir Tiere, die ihr ganzes Leben immer wieder weitergereicht wurden, als 'Wanderpokal'." Jeder neue Halter sagt: "Das ist nicht mein Tier, aber es wollte keiner mehr haben, da habe ich es genommen.“ Bis es auch wieder nicht mehr passt, dann übernimmt es der nächste Halter.

Klopfer ist solch ein „Wanderpokal“. Wie oft er sein Heim gewechselt hat, wissen die Tierschützer nicht. "Er ist jedenfalls ein kastrierter 9-jähriger alter Herr", sagt Küster. Er soll bis 2014 mit seiner Schwester zusammen gelebt haben. Lange Zeit hat er wohl im Garten gewohnt, die letzten zwei Jahre jedoch ganz allein in einem Käfig im Haus.

Eine Dame, die über Klopfers einsames und wenig tiergerechtes Leben Beschied wusste, brachte ihn zu Hände für Pfoten in der Hoffnung, dass der Verein das Kaninchen in gute Hände vermitteln kann

"Bei uns ist er vorsichtig bis schüchtern, verteidigt jedoch auch seinen
Käfig", berichtet die Vorsitzende. "Wir wünschen uns Menschen für ihn, die in jedem Fall ein passendes Kaninchen als Gesellschaft haben und Klopfer artgerecht mit Auslauf halten würden." Eine Käfighaltung kommt für das Tier nicht in Frage. Bei der Vergesellschaftung, also der behutsamen Gewöhnung an einen Artgenossen, ist der Verein behilflich. Natürlich ist Klopfer geimpft.

Wer dem Tier ein neues Zuhause geben möchte, kann sich unter Telefon (05101) 58362 bei dem Arnumer Verein melden, dessen Sitz an der Straße Hoher Holzweg 49 ist. Weitere Informationen gibt es im Internet auf haende-fuer-pfoten.net.

Verein vermittelt Tieren ein neues Zuhause

Der Verein Hände für Pfoten wurde 2007 gegründet und betreibt aktiven Tierschutz in Hemmingen und im südlichen Hannover. Die Vorsitzende ist ausgebildete Tierpflegerin. Schwerpunkt des Vereins sind Katzen, doch auch andere Tiere können in der Einrichtung vorübergehend aufgenommen werden. Die Tiere kommen nach der Ankunft zunächst auf die Quarantänestation, wo sie medizinisch betreut werden. Alle Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich. Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge.

doc6txi6uhp1pwh6bsqksb

Sehnt sich nach Gesellschaft: das neunjährige Kaninchen Klopfer.

Quelle: privat
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wq57vxw89hksxtsgh9
162 Zentimeter geballte Schlagfertigkeit

Fotostrecke Hemmingen: 162 Zentimeter geballte Schlagfertigkeit