Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Meerschweinchen Romeo sucht neues Heim

Arnum Meerschweinchen Romeo sucht neues Heim

Der Tierschutzverein Hände für Pfoten in Arnum sucht ein neues Zuhause für Meerschweinchen Romeo. Das Männchen hat schon einiges erlebt und verdient es, in einem guten Heim in tierischer Gesellschaft zur Ruhe zu kommen.

Voriger Artikel
Auf dem Feld brennt ein Misthaufen
Nächster Artikel
Hunderte besuchen multikulturelles Musical

Meerschweinchenmännchen Romeo sucht ein neues Zuhause - aber nur mit Meerli-Gesellschaft.

Quelle: privat

Arnum. Nach Auskunft der Vereinsvorsitzenden Kerstin Küster war bei Hände für Pfoten im August 2016 eine ganze Meerschweinchenfamilie abgegeben worden. Die junge Halterin wollte aus beruflichen Gründen die Wohnung wechseln und hatte auch nicht mehr genügend Zeit, sich richtig um die Tiere zu kümmern.

Das Muttertier und die Töchter haben längst ein neues Zuhause gefunden. Den Papa namens Romeo, der im Oktober 2015 geboren ist, hatte der Verein erstmal von seinen Damen getrennt gehalten und ihn kastrieren lassen, um nicht noch mehr kleine Schweinchen zu bekommen.

"Danach ist ihm seine große Liebe Lisa begegnet", berichte Küster. Meerschweinchendame Lisa hatte viele inoperable Tumore und mochte in ihrer Nähe kein anderes Schwein mehr leiden, außer Romeo. Lisa ist Ende März gestorben.

Romeo sei seitdem sehr traurig, sagt Küster, und habe immer geschaut, wo seine Gefährtin geblieben ist. Durch Lisas schwaches Immunsystem hatten die beiden Tiere zuletzt noch Milben. Die Behandlung von Romeo wird nach Ostern abgeschlossen sein. Dann, so hofft der Verein, findet er bald neune Meerli-Gesellschaft.

Der Verein vermittelt Meerschweinchen nur, wenn sie bei den neuen Haltern gemeinsam mit anderen Artgenossen leben können. "Reine Käfighaltung lehnen wir ab", ergänzt Küster. Die Tiere brauchen auch Freilauf. Sind die Tiere für Kinder gedacht, sollten die Eltern in der Lage sein, die Pflege und Bedürfnisse der Tiere ihren Kindern zu vermitteln.

Wer dem einsamen Romeo ein neues Zuhause geben möchte, kann sich unter Telefon (05101) 58362 bei dem Arnumer Verein melden, dessen Sitz an der Straße Hoher Holzweg 49 ist. Weitere Informationen gibt es im Internet auf haende-fuer-pfoten.net.

doc6uau2j7lpeb1c7eco3fy

Meerschweinchenmännchen Romeo sucht ein neues Zuhause - aber nur mit Meerli-Gesellschaft.

Quelle: privat
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6h542zf5e1hy84rdjp
Arbeiterwohlfahrt ehrt treue Mitglieder

Fotostrecke Hemmingen: Arbeiterwohlfahrt ehrt treue Mitglieder