Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Trainer noch nicht vernommen

Heimliche Aufnahmen von Mädchen Trainer noch nicht vernommen

Nach den heimlichen Videoaufnahmen, die der Trainer einer Mädchenmannschaft des SV Arnum gemacht haben soll, ermittelt die Polizei weiter gegen den 39-Jährigen.

Voriger Artikel
Versteckte Videoaufnahmen von Fußballmädchen sorgen für Unruhe
Nächster Artikel
Überwachungskameras filmen Einbrecher nach EC-Karten-Diebstahl

Die Polizei ermittelt gegen einen 39-jährigen Trainer des SV Arnum. Er soll seine Mädchenmannschaft heimlich in der Kabine gefilmt haben.

Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbol)

Arnum. Im Fall des 39-jährigen Fußballtrainers, der Spielerinnen einer ihm anvertrauten Mädchenmannschaft heimlich im Umkleideraum gefilmt haben soll, hat die Polizei nun mit der Auswertung verschiedener USB-Sticks und DVDs begonnen.

Dabei sind die Beamten bisher auf keine gesetzeswidrigen Aufnahmen gestoßen. Der ehrenamtliche Fußballtrainer wird verdächtigt, am Sonnabend eine Digitalkamera in der Umkleide des Hemminger Sportvereins SV Arnum versteckt zu haben. Vier Mädchen im Alter von 14 bis 15 Jahren entdeckten das Gerät. Anhand der Aufnahmen war eindeutig zu erkennen, dass ihr Trainer die Kamera platziert hatte.

Die Polizei stellte daraufhin im Auto und in der Wohnung des Mannes zahlreiche Speichermedien sicher. Die Beamten haben den Fußballtrainer noch nicht vernommen. „Es ist durchaus sinnvoll, zunächst mit der Auswertung des Materials zu beginnen“, sagte eine Polizeisprecherin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
mehr
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Vivien-Marie Drews

doc6xnmnzzy7te1loqxncic
Bagger beschädigt Gasleitung

Fotostrecke Hemmingen: Bagger beschädigt Gasleitung