Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Travestieshow im ausverkauften bauhof

Hemmingen-Westerfeld Travestieshow im ausverkauften bauhof

Frivol und zweideutig: Der Travestiestar Elke Winter hat am Wochenende rund 100 Besucher im Kulturzentrum bauhof begeistert. Die Künstlerin hat humorvolle Geschichten erzählt und leidenschaftlich gesungen. Es war ihr erster Auftritt auf der Bühne in Hemmingen-Westerfeld.

Voriger Artikel
Sänger Fritz Filax erhält goldene Ehrennadel
Nächster Artikel
Phantombildzeichner berichtet in Kirche

Elke Winter zeigt das Beste aus ihren Bühnenprogrammen der vergangenen 25 Jahre.

Quelle: privat

Hemmingen-Westerfeld. "Von den gefühlt 2000 Menschen, die eine Karte haben wollten, sind Sie die glücklichen 100, die es geschafft haben", begrüßte Elle Winter die Gäste im ausverkauften Kulturzentrum. Bauhof-Sprecherin Ingrid von Drathen lobte die Künstlerin, wie charmant sie durch das Programm geführt und das Beste aus ihren 25 Jahren Bühnenerfahrung gezeigt habe.

Dabei habe die in den siebziger Jahren in der Lüneburger Heide geborene Winter nicht nur frivole Anekdoten und schlüpfrige Witze erzählt, sondern auch gesungen. So trug sie zum Beispiel die Lieder "Amarillo" von Tony Christie und "Beast of Burden" von Bette Midler vor. Die Besucher bedankten sich für den Auftritt mit einem langen Applaus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Hemmingen
doc6slnq62pps81faop4l5g
Kaninchen suchen ein neues Zuhause

Fotostrecke Hemmingen: Kaninchen suchen ein neues Zuhause