Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Trinkwasser kann vorübergehend getrübt sein

Hemmingen Trinkwasser kann vorübergehend getrübt sein

Die Feuerwehr überprüft am Sonnabend, 11. November, von 10 bis 14 Uhr die Hydranten in Harkenbleck. Deshalb kann das Trinkwasser vorübergehend getrübt sein. Die Feuerwehr bittet um Verständnis.

Voriger Artikel
Einbrecher stehlen Tresor
Nächster Artikel
Fahrschüler üben jetzt am Simulator

Feuerwehrleute in Harkenbleck überprüfen die Hydranten.

Quelle: Feuerwehr (Fieguth)

Harkenbleck.  Sollte am Sonnabend, 11. November, das Trinkwasser in Harkenbleck getrübt sein, hat das einen bestimmten Grund: Die Ortsfeuerwehr kontrolliert die Hydranten und spült sie. Dabei könne es auch zu Druckschwankungen im Netz kommen, sagt Lennart Fieguth, Sprecher der Ortsfeuerwehr. 

„Bitte in dieser Zeit keine Wäsche waschen und bei Trübungen das Wasser eine kurze Zeit laufen lassen“, sagt Fieguth und bittet um Verständnis. Die Feuerwehr sorgt am Sonnabend auch dafür, dass die Hydrantendeckel im Winter nicht festfrieren. Dazu legt sie Folie unter die Deckel.

Alle Anwohner im Hemminger Stadtgebiet bittet die Feuerwehr darauf zu achten, dass Hydranten im Winter stets von Schnee und Eis befreit sind. „Oft sind sie nicht nur zugefroren, sondern auch zugeschüttet, was die Entnahme von Löschwasser für uns nahezu unmöglich macht“, sagt Fieguth. Zudem dürfen Hydrantendeckel nicht zugeparkt werden. „Das führt zu einer verzögerten Brandbekämpfung, die Menschenleben kosten und hohe Sachschäden verursachen kann.“ 

Unterflurhydranten werden durch große weiße Schilder mit rotem Rand gekennzeichnet. Das H steht für Hydrant und die Zahl dahinter gibt den Wasserrohrdurchmesser im Millimeter an. Darunter ist die Entfernung des Hydranten vom Hinweisschild in Metern angegeben.

Von Andreas Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xfayo6z00xq9d7f33p
Männer 50plus lassen es rocken

Fotostrecke Hemmingen: Männer 50plus lassen es rocken