Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Verein wartet auf Antwort der großen Koalition

Hemmingen Verein wartet auf Antwort der großen Koalition

Wochenlang musste der Hemminger Verein "Wer Straßen sät, wird Autos ernten" auf die Beantwortung einer Anfrage warten. Er hatte alle vier Ratsfraktionen angeschrieben und auf eine Verbesserung des Lärmschutzes in Devese gedrängt. Die beiden größten Fraktionen SPD und CDU ließen sich Zeit.

Voriger Artikel
Hemmingen will Pattenser Kita nachbauen
Nächster Artikel
Märkte brauchen mehr Verkaufsfläche

Der Verein "Wer Straßen sät,..." fordert Antworten auf eine Anfrage zur Verbesserung des Lärmschutzes für Devese nach Ende der Arbeiten an der B3-Ortsumgehung.

Quelle: Stephan Hartung

Hemmingen. "Ist das nur schlechte Kinderstube bei CDU und SPD oder ist das schon die Arroganz der großkoalitionären Macht?", fragt der Vereinsvorsitzende Burkhard Lange. Während die Unabhängigen und die Bündnisgrünen zu der Anfrage Stellung nahmen, hatte der Verein von der großen Koalition auch nach drei Wochen noch keine Antwort.

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Jens Beißmann, teilte auf Anfrage mit, dass er im Urlaub gewesen sei und die Anfrage erst jetzt bekommen habe. Lange werde einen Bescheid erhalten, dass das Schreiben eingegangen sei. Eine ausführliche Antwort erhalte der Verein aber erst, wenn Beißmann mit seiner Fraktion gesprochen habe. Dies sei erst nach den Osterferien möglich, die am 23. April enden.

CDU-Fraktionsvorsitzender Ulff Konze weist darauf hin, dass die Ratspolitiker alle ehrenamtlich tätig sind. Es gebe niemanden, der sich im Hintergrund um die Anfragen kümmere. "Deshalb kann es manchmal eine paar Tage dauern, bis eine Antwort erfolgt", sagt Konze. Er habe sich Langes Telefonnummer sogar mit in den Urlaub genommen, um den Vereinsvorsitzenden von dort anrufen zu können. "Ich hätte mir gewünscht, dass Lange zunächst telefonisch bei den Fraktionen nachfragt, bevor er sich öffentlich beschwert. Unsere Nummern sind alle bekannt", sagt Konze.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xnmnzzy7te1loqxncic
Bagger beschädigt Gasleitung

Fotostrecke Hemmingen: Bagger beschädigt Gasleitung