Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hans-Hermann Reese ist neuer Schiedsmann

Hemmingen Hans-Hermann Reese ist neuer Schiedsmann

Der 65-jährige Arnumer Hans-Hermann Reese ist als neuer Schiedsmann für das Stadtgebiet Hemmingen zuständig. Er ist folgt in dem Amt Monika Löcher nach, die zehn Jahre lang als ehrenamtliche Schiedsfrau in Hemmingen aktiv war.

Voriger Artikel
Caro Josée und die Leichtigkeit des Seins
Nächster Artikel
Das neue bauhof-Programm ist da

Hans-Herrmann Reese zeigt als neuer Schiedsmann im Stadtgebiet Hemmingen erfolgreiche Wege zur nachhaltigen Streitschlichtung.

Quelle: Torsten Lippelt

Hemmingen. „Ich bin gespannt, was auf mich zukommt. Ich rechne mit etwa zehn Fällen pro Jahr - so wie meine Vorgängerin", sagt Reese. Zwei Fälle habe er seit seinem Amtsantritt im Februar bereits gehabt. Sein Hauptaufgabengebiet sei die vorgerichtliche Schlichtung bei Nachbarschaftsstreitigkeiten – von Beseitigungsansprüchen wie Laub, Wurzeln oder Schnee bis hin zu übler Nachrede, Bedrohung oder Hausfriedensbruch.

„Nach meiner beruflichen Tätigkeit als Sparkassenbetriebswirt habe ich festgestellt, dass kompletter Ruhestand nichts für mich ist“, sagt Reese, der zuvor als Führungskraft unter anderem bei der LBS-Nord tätig war. An der Hochschule Wismar hat sich der Arnumer deshalb 2015 per Fernstudium seine Zertifikate als Mediator erarbeitet und sich dann um die von der Stadt Hemmingen ausgeschriebene Stelle beworben - so wie vier anderen Interessenten. Nach seiner Wahl durch den Rat ist er dann vom Amtsgericht Hannover im Februar 2017 offiziell bestellt worden.Wer Schlichtungsbedarf bei einer Streitigkeit hat, kann sich entweder bei der Stadtverwaltung oder bei Reese selbst melden. Ansprechpartnerin bei der Stadt ist Andrea Malina, Telefon (0511) 4103139, E-Mail: andrea.malina@stadthemmingen.de. Reese ist unter Telefon (05101) 5908131 erreichbar. Die Schiedsgespräche führe er allerdings nicht in seinem Haus an der Göttinger Straße 93 in Arnum, wo ein Schild auf seine Schiedstätigkeit hinweist, sondern zum vereinbarten Termin im Rathaus. Dort nehme er auch Anträge auf.

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6meqd5cvtxhk4kw34xh
Ausschuss: Forum für 850.000 Euro sanieren

Fotostrecke Hemmingen: Ausschuss: Forum für 850.000 Euro sanieren