Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Höffner startet mit 120 neuen Jobs

A2 Center in Altwarmbüchen Höffner startet mit 120 neuen Jobs

Mehr Auswahl für die Kunden, aber auch mehr Wettbewerb für die vorhandenen Häuser: Möbelgigant Höffner hat in der Region viel vor. In Altwarmbüchen soll es in November losgehen – am Donnerstag erhielten 120 neue Mitarbeiter ihre Verträge, weitere Stellen sind noch frei. Insgesamt investiert Höffner rund 150 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Im Garten, da tanzen die Hexen
Nächster Artikel
Stets engagiert, von vielen geschätzt

Mitarbeiter erhalten nach sechsmonatiger Einarbeitungszeit ihre Zertifikate und Arbeitsverträge.

Quelle: Bahl

Isernhagen. In das A2-Center, das bereits 2014 an der Opelstraße mit 24.000 Quadratmetern eröffnet wurde, und in das jetzt fast fertige Möbelhaus, hat Höffner-Eigentümer Kurt Krieger rund 150 Millionen Euro investiert.

Eine große Herausforderung für das Unternehmen, erklärte Gesamtgeschäftsführer Thomas Dankert, sei es gewesen, rechtzeitig zur Eröffnung qualifiziertes Personal zu finden. 500 Arbeitsplätze bietet das neue Möbelhaus - „vom Pförtner bis zum Monteur oder Küchenplaner.“

Schon im Dezember hatte das Unternehmen daher eine Kooperation mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter ins Leben gerufen. Mit Erfolg: 120 Arbeitsverträge konnten am Donnerstag noch mitten auf der Baustelle unterschrieben werden. „Wir haben Tausende unserer Kunden angeschrieben, hatten Hunderte zu den Informationsveranstaltungen da und freuen uns einfach, dass jetzt so viele Menschen eine Arbeitsstelle gefunden haben“, sagte Simone Prost von der Agentur für Arbeit bei der feierlichen Übergabe.

Die 120 neuen „Höffneraner“,wie Dankert sie nannte, haben sechs Monate lang eine Qualifizierung absolviert. Auch frühere Langzeitarbeitslose haben jetzt wieder einen Job, sie besuchten Fortbildungen und meisterten schließlich ein mehrwöchiges Praktikum in einem der 19 Höffner-Möbelhäuser in Deutschland. „Ihre Praktikumsumsätze konnten sich schon sehen lassen“, lobte der künftige Chef - und hofft, künftig noch mehr Mitarbeiter auf diesem Weg zu finden. „Wir haben noch 74 offene Stellen.“

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Experten warnen vor Verdrängungswettbewerb
Foto: Der Höffner-Rohbau wächst.

500 neue Arbeitsplätze sollen durch die neue Niederlassung der Möbelkette Höffner geschaffen werden. Experten warnen vor einem Verdrängungswettbewerb: Eigentlich gibt es schon zu viele Einrichtungshäuser in der Stadt. Der Trend könnte ein Aus für einen der bestehenden Anbieter bedeuten.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg