Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Abendhitze beschert „Altival“ ruhigen Start

Altwarmbüchen Abendhitze beschert „Altival“ ruhigen Start

In Altwarmbüchen ist am Freitag das erste "Altival", das Altwarmbüchener Musikfestival, eröffnet worden.

Voriger Artikel
Platanen-Befürworter finden sich zusammen
Nächster Artikel
Mürrischer Akkordeonist begeistert Publikum

Laura Masch und Lilie Gorchkov übernehmen beim „Altival“ die Rolle der Einheizer.

Quelle: Frank Walter

Isernhagen. Wahrscheinlich war es für die Uhrzeit einfach noch zu heiß: Als am Freitag um kurz nach 18 Uhr mit ein paar Minuten Verspätung Laura Masch und Lilie Gorchkov mit Gesang und Gitarrenklängen das erste „Altival“ am Altwarmbüchener See eröffneten, war den meisten Menschen in Hörweite einfach noch nicht nach einem Musikfestival zumute - bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke waren der nahe Badestrand und die Flachwasserzone noch deutlich begehrter als die Wiese vor der Bühne. Dabei gaben sich die beiden jungen Hannoveranerinnen wirklich Mühe, die Leute mit ihren Coverversionen bekannter Pop-Songs zur Open-Air-Veranstaltung der Juso-AG Burgwedel-Isernhagen zu locken. Und tatsächlich: Nach einer halben Stunde füllte sich die Wiese langsam, aber stetig - immerhin hatten sich mit Rapper Spax, „The Voice Kids“-Teilnehmerin Molly Sue Horn und „The Voice“-Kandidat John Eid einige bekannte Acts für die nächsten drei Stunden angesagt.

„Es wird sicher von Mal zu Mal besser und größer“, kündigte Organisator Philipp Neessen schon vor Beginn an, dass das erste „Altival“ keineswegs das letzte gewesen sein soll - trotz der vielen Arbeit, die er und seine Mitstreiter seit Monaten und vor allem in den vergangenen Tagen investiert hatten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg