Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sie gehen zur besten Sendezeit

Abi-Entlassungen in Isernhagen Sie gehen zur besten Sendezeit

Ein starker Jahrgang - und das in jeder Hinsicht: Stattliche 93 Schüler haben am Donnerstagabend im Gymnasium Isernhagen ihre Abiturzeugnisse erhalten - 24-mal stand die Note Eins vor dem Komma, dreimal gab es sogar 1,0.

Voriger Artikel
Bürgermeister: Südlink muss neu geplant werden
Nächster Artikel
Männerchor Heideröschen feiert Jubiläum

Die AbiturientInnen des Gymnasiums Isernhagen posieren für ein Gruppenbild.

Quelle: Frank Walter

Isernhagen . 97 Schüler waren zu den Abiturprüfungen angetreten, alle erreichten einen Abschluss - wobei es viermal letztlich die Fachhochschulreife wurde. Vor allem der mathematisch-naturwissenschaftliche Bereich hatte es diesem Jahrgang angetan, 49 Schüler das entsprechende Profil gewählt. „Das ist wirklich ungewöhnlich“, merkte Jahrgangsleiterin Ursula Siol an, die ihren jetzt ehemaligen Schülern aber auch menschlich beste Qualitäten bescheinigte.

Schulleiterin Christina Bielefeld, seit einem Jahr im Amt, wünschte den Abiturienten, dass diese künftig möglichst oft das Bein an den richtigen Platz setzen mögen - „das Abitur ist dafür das richtige Rüstzeug“. „Machen Sie was aus Ihrem Leben, ich freu’ mich für Sie“, rief Bürgermeister Arpad Bogya den Schülern zu und versprach zugleich, dass die Gemeinde mit einem wachen Auge darauf achten werde, dass es durch eine neue Integrierte Gesamtschule „nicht schlechter wird für das Gymnasium“. Elternvertreter Dimitris Efstratiadis kam die Einschulung des eigenen Kindes „wie vorgestern“ vor. „Denkt nach, wägt ab, habt keine Scheu, Entscheidungen zu treffen“, gab er den Abiturienten mit auf den Weg. Diese wiederum bedankten sich in Person der Jahrgangssprecherinnen Francisca Beigel und Marie Kionka in einer launigen Rede getreu dem Motto „Abi 2015: Wir gehen zur besten Sendezeit“ bei allen Lehrern. Sie vergaßen dabei auch die eigenen Eltern nicht, für die jetzt ebenfalls ein Lebensabschnitt zu Ende geht: „Danke, dass ihr unsere Ratgeber Nummer eins wart.“

Das sind die AbiturientInnen

Raimund Ammann, Friederike Sophie Axmann, Francisca Beigel, Pia Beutel, Antonia Biella, Fabian Bootsmann, Laetitia Bornscheuer, Johanna Braun, Kai Christopher Burgdorf, Laure Chafi, Artemis Efstratiadis, Paula Eldag, Viktor Engel, Jessica Erdmann, Niklas Fabig, Nina Falke, Nicholas Falkenberg, Jonas Floto, Christopher Frankl, Johanna Gaudeck, Ferdinand Gelbrich, Alexandra Gerloff, Lilli Grüneberg, Kathrin Herrmann, Sabine Hirmer, Sophie von Hoffmann, Vivian Holzapfel, Martin Jahn, Leonie Jannack, Niels Jasiek, Anne Keßeler, Marie Kionka, Sophia Kittel, Justin Klemme, Laurenz Knipper, Lennart Knöfel, Johannes Knollmann, Magdalena Koenig, Nick Konopka, Maik Kownatzki, Jasmin Krause, Konstantin Krüger, Stella Kruse, Florian Laharnar, Julian Alexander Lanfermann, Christian Johannes Lange, Annika Leiß, Aline Linsenmann, Florian Matz, Filip Mazug, Carina Mazur, Katharina Mehring, Carolin Mengershausen, Sabrina Milanovic, Vanessa Mitzkus, Lisa Mohme, Nico Müller, Michael Naumowicz, Michelle Naemi Neumann, Cornell Noelle, Julia Nolting, Jennifer Oehlmann, Sophie Pietzka, Patrick Andreas Popescu, Johanna Preilowski, Jan Felix Rauhaus, Louisa Sofie Reuter, Markus Rinne, Marvin Rinne, Svenja von Rohr, Iman Schalaby, Heinrich Schaser, Lando Schaumann, Jan Schipper, Stefan Schmidt, Vincent Schmidt, Nena Schneider, Juliane Scholz, Philipp Seltsam, Sarah Spiecker, Maria Staiger, Hendrik Stürmer, Julian Tanke, Yannic Uschkoreit, Sina Walckenhorst, Thilo Wendt, Sebastian Werner, Birger Wimmer, Nele Wißmer, Finn Witt, Dominika Wroblewski, Philip Zachau, Lukas Zangerle.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg