Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Altdörfer sollen historischen Charakter behalten

Isernhagen Altdörfer sollen historischen Charakter behalten

Seit September haben die Ortsräte an ihrer langen und nicht immer einheitlichen Wunschliste für die Optik der Altdörfer gearbeitet. Jetzt legt die Gemeinde den Entwurf zur Diskussion vor.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Werkzeuge und Bienenvölker
Nächster Artikel
Reichen die Busse für alle Schüler aus?

Beispiele

Quelle: Carina Bahl

Isernhagen. Das Ziel ist klar: Der historische Charakter der vier Isernhagener Altdörfer soll seinen Charme nicht verlieren, indem Bauherren zu mutigen Farben, modernen Kubaturen oder meterhohen Zäunen greifen, um sich abzuschotten. Der Entwurf, den die Verwaltung jetzt von den Politikern abgesegnet haben möchte, umfasst „zum einen ein breites Feld an baulichen Kriterien, besitzt zum anderen jedoch einen bedarfsgerechten Spielraum“, heißt es in der Vorlage.

Die Vorgaben sollen künftig für die Gebäude entlang der vier Ortsdurchfahrten Hauptstraße, Dorfstraße, Am Ortfelde und Burgwedeler Straße sowie für die „Finger“ gelten, die sich von den Hauptachsen nach Norden und Süden in die Landschaft erstrecken und dadurch eine besondere Bedeutung als Spazier- und Radwege haben. Das gilt zum Beispiel für die Tiefe Trift in F.B. Auch Bereiche, in denen die Gemeinde in den nächsten Jahren größere bauliche Veränderungen erwartet, weil die Häuser aufgrund ihres Alters vor einer Modernisierung oder einem Generationswechsel der Eigentümer stehen, sollen von der Gestaltungssatzung betroffen sein - wie die einreihige Bebauung südlich der Dorfstraße in K.B. und die Reihenhaussiedlung nördlich der Straße Am Ortfelde in N.B.

Ein großer Teil der Altdörfer unterliegt allerdings bereits einer örtlichen Bauvorschrift oder einem Bebauungsplan, der Gestaltungsregelungen beinhaltet. In beiden Fällen wird die neue Gestaltungssatzung nicht greifen. An folgende Vorgaben sollen sich Bauherren künftig halten müssen:

Eingeschossige Gebäude sollen nur noch vier Meter bis zum Dachanfang hoch sein dürfen, zweigeschossige sieben Meter. Flachdächer sind künftig nur noch für Garagen erlaubt. Ansonsten will die Gemeinde Sattel-, Walm- und Krüppelwalmdächer vorschreiben, die entweder Tonziegel oder Dachsteine aus Beton vorweisen müssen. Die Fassaden der Häuser dürfen nur noch im Fachwerkstil oder aus Holz gestaltet sein, Sichtmauerwerk und verputzte Außenwände sind ebenfalls in Ordnung - letztere aber ausschließlich in Weiß oder Beige. Für Wintergärten sollen diese Regelungen im Übrigen nicht gelten.

Bei den Farben, die die Gemeinde entlang ihrer Ortsdurchfahrten in den Altdörfern nur noch sehen möchte, reicht die Palette von Weiß und Beige bis zu Rot-, Grau- und Brauntönen. Extravagante Anstriche in Rosa, Blau oder Gelb sind damit vom Tisch. Damit die für Isernhagen charakteristischen Gebäude auch nicht versteckt werden können, legt der Entwurf eine Maximalhöhe für Einfriedungen von 1,50 Meter zu öffentlichen Straßen hin fest. Zulässig sind Holzzäune, Hecken sowie Mauern - der Maschendrahtzaun war also gestern. Hecke ist aber nicht gleich Hecke: Es gibt auch eine umfassende Gehölzliste, was der grüne Daumen überhaupt einpflanzen darf. Auch für Werbeschilder gibt es gleich mehrere Regeln. Die wohl wichtigste: Blinken darf entlang der Hauptstraßen künftig absolut nichts mehr.

Wer bereits in Isernhagen gebaut hat und damit den Vorgaben nicht entspricht, braucht nicht in Panik zu verfallen: Was bereits steht, genießt Bestandsschutz und darf auch im erbauten Stil gepflegt, saniert und modernisiert werden. Für alle Maßnahmen allerdings, die eine Baugenehmigung erfordern werden, gilt - sollte die Politik zustimmen - der Vorgabenkatalog der neuen Gestaltungssatzung. Wer diesem zuwiderhandelt, muss laut Entwurf mit einer Geldbuße von bis zu 500 000 Euro rechnen.

Als erstes Gremium diskutiert morgen ab 18.30 Uhr der Ortsrat H.B. im Saal der Gaststätte Voltmers Hof darüber. Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6qrfzj3jyq0a4cleeuw
Saure-Gurken-Zeit in Isernhagen

Fotostrecke Isernhagen: Saure-Gurken-Zeit in Isernhagen