Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Polizei glaubt an Brandstiftung

Altwarmbüchen Polizei glaubt an Brandstiftung

Nach dem Brand von 260 Ballen Heu und Stroh nördlich von Altwarmbüchen ermittelt die Polizei jetzt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Voriger Artikel
Video soll Pferdestall-Brandstifter überführen
Nächster Artikel
140 Räder für Flüchtlinge gespendet

70 Einsatzkräfte kämpften in der Nacht zum vergangenen Mittwoch gegen die Flammen.

Quelle: Symbolbild

Isernhagen. Anhaltspunkte für eine fahrlässige Brandstiftung hätten die Brandsachverständigen vor Ort nicht gefunden, teilte eine Polizeisprecherin mit. Obwohl in der Nacht zum vergangenen Mittwoch 70 Einsatzkräfte gegen die Flammen ankämpften, waren bei dem Feuer auch zwei Anhänger und ein Folientunnel zerstört worden. Der Schaden liegt nach Polizeiauskunft bei circa 40.000 Euro.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg