Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Neues Büro- und Wohnhaus entsteht am Ortfelde

Isernhagen Neues Büro- und Wohnhaus entsteht am Ortfelde

Mitten in der Niedernhägener Bauerschaft ist ein Abbruchunternehmen seit Tagen dabei, ein altes Fachwerk-Bauernhaus zu zerlegen. Dort soll bis zum Jahresende ein neues Wohn- und Bürogebäude entstehen.

Voriger Artikel
Politik sucht Lösungen für Hortplatz-Mangel
Nächster Artikel
Zuschlag erfolgt bei 1,37 Millionen Euro

Wo zurzeit am Ortfelde ein altes Bauernhaus abgerissen wird ...

Isernhagen N.B.. Viele Baustoffe, wie Klinkermauerwerk, Holzbalken und Dachziegel werden zur Weiterverwendung in anderen Objekten oder auch vor Ort genutzt. Schon wieder ein Stück Dorfgeschichte weniger, bedauert mancher Passant. Aber das alte Hofgebäude sei baufällig und von Feuchtigkeit in der Substanz geschädigt, sagt Stefan Boltes vom Planungsbüro Isernhagen, das für den Steuerberater Christian Katz einen Neubau plant.

Schon zum Jahresende sollen auf dem einst bäuerlichen Grundstück Am Ortfelde 22 acht Mietwohnungen über einer Büro-Etage im Erdgeschoss bezugsfertig sein – ein sportlicher Zeitplan für das Vorhaben. Boltes verspricht „Isernhagen-Style“. Immerhin seien er wie auch der Bauherr gebürtige Isernhagener.

Alles nach Gestaltungssatzung

Anders als viele moderne Neubauten der vergangenen Jahre in den Isernhagener Altdörfern entspricht das künftige Wohn- und Geschäftsgebäude Am Ortfelde 22 in allen Punkten den vom Rat erlassenen, neuen örtlichen Bauvorschriften, die das Ortsbild bewahren und im Mai rechtskräftig werden sollen. Gebrannte Klinker würden für das Mauerwerk und Ziegel aus gebranntem Ton für das Dach verwandt. Auch Teile des Fachwerkes des alten Gebäudes, das gerade abgerissen wird, werden im Neubau dekorativ recycelt – insbesondere im zentralen, der Straße zugewandten spitzgiebeligen Eingangsbereich.

Kleine Wohnungen fehlen

Nach den ersten Entwürfen sollte die Lage des Neubaus eigentlich dem Kurvenverlauf der Straße Am Ortfelde angepasst werden. Aber das wäre laut Gemeindeverwaltung wegen Überschreitung von Baugrenzen nicht zulässig gewesen, bedauert der Planer. So wird das langgestreckte Objekt nun ein Stück nach hinten versetzt und leicht schräg auf dem Grundstück platziert. Eine dahinter liegende Scheune soll zunächst erhalten bleiben.

Mit den Gründungsarbeiten soll zügig begonnen werden, um den anspruchsvollen Bauzeitenplan einzuhalten. Die jeweils circa 60 Quadratmeter großen Mietwohnungen im ersten Obergeschoss, die einerseits über außen liegende Treppen an den Stirnwänden, andererseits über einen Eingang in der Gebäudemitte erschlossen werden, sollen den Bedarf an kleinen Wohnungen in der Gemeinde decken. „Die Wohnungen sind perfekt für ein bis zwei Personen“, sagt der Planer – insbesondere externe Mitarbeiter Isernhagener Firmen suchten dringend Wohnraum. Das Erdgeschoss wird hauptsächlich von der Steuerkanzlei von Christian Katz genutzt.

doc6u9ueneblexf14q6gs1

soll bis zum Jahresende dieses Wohn- und Bürohaus entstehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xhh7nkxl6xn9osz7qn
Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center

Fotostrecke Isernhagen: Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center