Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Awo feiert ihren 20. Geburtstag

Altwarmbüchen Awo feiert ihren 20. Geburtstag

Seit 20 Jahren betreut die Awo in Kita und Hort in Altwarmbüchen Kinder. Kinder, Eltern und Ehemalige feierten am Freitagnachmittag mit Ponyreiten, Eiswagen, Zuckerwatte und vielen Spielen.

Voriger Artikel
CDU nutzt Sommerfest für Wahlkampf
Nächster Artikel
Krimiautorinnen lesen zur Eröffnung

Till (5) mag besonders die Murmelbahn auf dem Geburtstagsfest seiner Kita.

Quelle: Katharina Derlin

Altwarmbüchen. Marlies Kahle, seit 20 Jahren Leiterin, ist noch immer begeistert von ihrer Arbeit. Stolz präsentiert sie die Arbeiten der Kinder an den Wänden, betont, dass die Kita die Demokratie mit den Kindern lebe: In einer Kinderkonferenz können die Kleinen einmal wöchentlich ihre Wünsche und Sorgen mitteilen.

Die Awo betreut derzeit 83 Kinder in der Kita am Helleweg und 80 Kinder im Hort an der Bernhard-Rehkopf-Straße. 18 Kinder sind in einer Inklusionsgruppe untergekommen, die von Erziehern und Therapeuten begleitet wird. "Der gesundheitsfördernde Ansatz schafft außerdem einen guten Ausgleich von Ruhe, Bewegung und Ernährung", erklärt die Leiterin das Konzept der Kita.

"Dass die Kinder hier noch Mittagsschlaf halten können, war für mich damals ausschlaggebend", sagt Mareike Wietler. Sie und ihr Mann Tobias haben ihre beiden Söhne in der Kita untergebracht. Während der zweijährige Tjaard noch in die Krippe geht, muss Teetje mit seinen sechs Jahren bald den Kindergarten verlassen. "Wir sind hier sehr zufrieden", sagt die 37-jährige Mutter, während Tjaard das erste Mal auf einem Pony reitet - bisher mochte er gar keine Tiere. Das könnte sich an diesem Tag geändert haben.

doc6q0pzzk90sivpmzkp2v

Fotostrecke Isernhagen: Awo feiert ihren 20. Geburtstag

Zur Bildergalerie

Von Katharina Derlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg