Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 17 ° sonnig

Navigation:
Frau fährt frontal gegen Bus

Isernhagen/Burgwedel Frau fährt frontal gegen Bus

Gleich drei Verletzte haben zwei Unfälle am Sonntag auf der Kircher Straße in Altwarmbüchen gefordert. In einem Fall war eine 69 Jahre alte Autofahrerin gegen einen Bus gefahren. Bei einem weiteren Unfall sind am Sonnabend auf der Isernhägener Straße in Großburgwedel zwei Menschen verletzt worden.

Voriger Artikel
Eis gibt es, wenn die Fahne hängt
Nächster Artikel
FDP ist startklar für den Wahlkampf

Aus noch unbekannter Ursache kam die Fahrerin mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn, schrammte am Stadtbahnsteig entlang und prallte gegen den entgegenkommenden Bus.

Quelle: Feuerwehr/Suppan

Altwarmbüchen/Großburgwedel.  Nach Auskunft eines Sprechers der Polizei Hannover war die 69 Jahre alte Autofahrerin am Sonntag gegen 14.30 Uhr auf der Kircher Straße in Richtung Isernhagen K.B. unterwegs. Dabei kam die Isernhagenerin mit ihrem Opel Corsa aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Zunächst touchierte sie den Stadtbahnsteig und prallte anschließend frontal gegen einen entgegenkommenden Linienbus, erläuterte der Polizist am Montag auf Anfrage. Der Busfahrer wurde leicht verletzt, die Frau im Auto indes schwer.

Nach Auskunft von Philipp Suppan, Sprecher der Isernhagener Feuerwehr, musste die Autofahrerin mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreit werden. 14 Einsatzkräfte der Altwarmbüchener Feuerwehr unter der Leitung von Björn van Veem öffnete die Fahrertür mithilfe eines Spreizers. Anschließend betreuten sie die Verletzten, bis der Notarzt und der Rettungsdienst eingetroffen waren. Zur weiteren Behandlung wurden der Busfahrer und die Fahrerin in ein Krankenhaus gebracht. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. Die Höhe des Schadens an den Fahrzeugen sowie dem Bahnsteig wird auf 12000 Euro beziffert.

Ebenfalls am Sonntag – und auch wieder auf der Kircher Straße – kam es abends zu einem weiteren Unfall. Nach Auskunft eines Sprechers der Polizei Burgwedel hatte eine 37 Jahre alte Autofahrerin gegen 21.55 Uhr beim Abbiegen von der Isernhagener Straße auf die Kircher Straße einen Fußgänger übersehen. Der 66 Jahre alte Mann wollte gerade im Bereich der Fußgängerampel die Fahrbahn überqueren, als er von dem Auto erfasst wurde. Der Verletzte wurde in die MHH eingeliefert.

Bereits am Sonnabend ereignete sich in Großburgwedel im Bereich der sogenannten Ikea-Kreuzung auf der Isernhägener Straße ein weiterer Unfall mit zwei Verletzten. Nach Polizeiangaben hatte ein 69 Jahre alter Autofahrer gegen 10.40 Uhr ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Dabei verletzte sich sowohl der 69-Jährige wie auch seine 66 Jahre alte Beifahrerin. Beide mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Höhe des Schadens stand gestern noch nicht fest.

doc6p19og7akm9c3rri5zu

Aus noch unbekannter Ursache kam die Fahrerin mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn, schrammte am Stadtbahnsteig entlang und prallte gegen den entgegenkommenden Bus.

Quelle: Feuerwehr/Suppan

Von Antje Bismark und Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6r46085b8r816ptp7aqo
Oldtimer ziehen die Blicke auf sich

Fotostrecke Isernhagen: Oldtimer ziehen die Blicke auf sich