Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
45 Kuchen restlos ausverkauft

Altwarmbüchen 45 Kuchen restlos ausverkauft

Für die Wunschtorte nimmt 
mancher kalte Füße in Kauf

Voriger Artikel
Kiran macht Kinder fit für Beruf
Nächster Artikel
Der Cowboy hat bei Gitte - fast - ausgedient

Eine lange Schlange bildet sich vor dem Kuchentresen: Viele haben Kunststoffbehälter mit, um für den sonntägliche Familienkaffeetafel daheim einzukaufen.

Quelle: Jarolim-Vormeier

Altwarmbüchen. Frankfurter Kranz schmeckt ihr am besten: Dafür nimmt Heide Morgenstern auch kalte Füße in Kauf. Bereits eine halbe Stunde vor der Eröffnung der großen Tortenschlacht stand sie am Sonntagnachmittag als Erste vor der Tür der Begegnungsstätte an der Riehe in Altwarmbüchen – hinter ihr eine lange Schlange, viele hielten Tupperdosen oder Tortenplatten unterm Arm. Der Grund: Jutta-Maria Hahne und ihr Team hatten zum 23. Benefizkaffee zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz in Syke bei Bremen eingeladen.

Das Warten hat sich allemal gelohnt: Heide Morgenstern konnte sich ein großes Stück ihrer Lieblingstorte auf der Zunge zergehen lassen. Auch Tischnachbarin Heidrun Haberkorn ergatterte eins davon. Eine volle Kuchenplatte nahm Alois Salamon dagegen mit nach Hause: "Die Familie wartet schon", verriet der 64-Jährige.

Schon Tage vor dem über Altwarmbüchen hinaus berühmt-berüchtigten Benefizkaffee hatten die 14 Helferinnen um Hahne zu backen begonnen: Schoko- und Mohnsahne-, Marzipan-Torte und Schwarzwälder Kirsch: insgesamt 45 Sorten süßen Backwerks. "Verkauft wird, bis das letzte Stück Kuchen weg ist", sagte Jutta-Maria Hahne, die das Benefizkaffee vor elf Jahren ins Leben gerufen hatte. "Ich bin froh, dass es das gibt", sagte Heide Morgenstern, da spende sie gern "ein Scheinchen extra". Seit 2005 haben Hahne und ihr tüchtiges Damen-Team auf diese Weise mehr als 43 000 Euro für das Kinderhospiz gesammelt.

Von Katerina jarolim-vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg