Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bürgerstiftung bietet Fahrten für bedürftige Senioren an

Isernhagen Bürgerstiftung bietet Fahrten für bedürftige Senioren an

Seit mehr als einem Jahr bietet die Bürgerstiftung in Kooperation mit der Gemeinde Isernhagen, der evangelischen St.-Marien-Kirche und dem Sozialverband Deutschland einen besonderen Service für Senioren an - und hat noch Kapazitäten frei.

Voriger Artikel
Spenden füllen die Alte Schule
Nächster Artikel
260 Strohballen brennen bei Altwarmbüchen

Ziel ist es, mit einem Fahrdienst einkommensschwachen Senioren in der Gemeinde unbürokratische Hilfe anzubieten.

Quelle: dpa

Isernhagen. Ziel ist es, mit einem Fahrdienst einkommensschwachen Senioren in der Gemeinde unbürokratische Hilfe anzubieten, um zu Ärzten, Krankenhäusern oder auch wichtigen privaten Terminen zu gelangen. Das Projekt „Fahrdienst für Senioren“ richtet sich an Personen, die Sozialhilfeleistungen empfangen oder aber sich in einer ähnlich gelagerten finanziellen Situation befinden. Sie können sich für Fahrten anmelden - das Taxi wird von der Bürgerstiftung bezahlt. Die Passagiere zahlen nur ein geringe Selbstbeteiligung in Höhe von 3 bis 5 Euro. Nach Absprache können auch Rollatoren und Rollstühle mitgenommen werden.

Niemand muss dafür seine finanzielle Lage detailliert offenlegen. Es wird direkt am Telefon entschieden, ob eine Fahrt genehmigt wird oder nicht. Ein wenig zeitlicher Vorlauf sollte dabei aber eingeplant werden.

Anmeldungen sowie Nachfragen sind möglich bei Angelika Graf im Pfarramt St. Marien unter Telefon (05139) 88080, bei Ralf Henneberg von der Gemeinde unter Telefon (0511) 6153213 und bei Matthias Möhle vom Sozialverband unter Telefon (0511) 737571.

von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg