Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Stimmgewaltig vor vollen Reihen

Isernhagen Stimmgewaltig vor vollen Reihen

Fortuna war dem Vokal Ensemble Isernhagen und den Femmes Vocales hold. Bei der Premiere der "Carmina Burana“ gab es Bravo-Rufe, begeisterte Pfiffe und stehende Ovationen. Gleich zwei Tage hintereinander füllten die Chöre den Isernhagenhof.

Voriger Artikel
Feuerwehrleute schwitzen auf der Laufstrecke
Nächster Artikel
Bewährung für gewalttätigen Familienvater

Impressionen von "Carmina Burana" im Isernhagenhof.

Quelle: Mario Moers

Isernhagen F.B.. "O fortuna velut luna statu variabilis.“ Paukenschläge – die Streicher setzen ein. Der Saal des Isernhagenhofs ist in tiefrotes Licht getaucht. Es klingt episch, als fast 100 Sängerinnen und Sänger den wohl berühmtesten Part der "Carmina Burana“ anstimmen. Der mächtige Chor zu Ehren der Schicksalgöttin markiert den eindrucksvollen Auftakt zu einem stimmgewaltigen Konzert. Gewandet in bäuerliche Mittelalter-Kluft, nimmt der Chor sein Publikum mit auf eine Reise in die Welt der Orffschen "Carmina Burana“.

Am Sonnabend feierte die Mammut-Produktion des Vokal Ensembles und der Femmes Vocales Premiere. Nur zwei Vorstellungen waren anberaumt. Beide waren ausverkauft, beide Male gab es großen Applaus für die außergewöhnliche Leistung der Laien-Sänger.

Ein Jahr lang hatten sie geprobt. Etliche Wochenenden die mittelhochdeutschen, lateinischen und provenzalischen Texte gepaukt. Bis kurz vor dem Auftritt hatten viele Sänger ihre gedruckte Ausgabe der mittelalterlichen Liedersammlung unter dem Arm. "Es macht Spaß, aber ist tierisch schwierig zu singen“, sagte Aika Luttermann. Die 43-Jährige singt seit ihrem 17. Lebensjahr im Vokal Ensemble, begonnen hatte sie als Kind bei den "Young Vocals“. Die Kids unterstützten den "großen“ Chor auch am Sonnabend auf der Bühne. "Die ungewohnte Sprache macht es schwer, auf den Rhythmus zu singen“, erklärte Luttermann die besondere Herausforderung.

"Am Anfang taten sich einige schwer mit der spröden Musik. Schließlich sind sie aber alle entbrannt für das Stück“, freute sich Chorleiterin Anne Drechsel über die gelungene Premiere. Um dem Publikum die von Festen, Liebe und Trunk erzählende Dichtung der Carmina Burana nachvollziehbar zu gestalten, wurden Teile der Texte extra von Ensemble-Mitglied Elfie Prinz in das Hochdeutsche übersetzt: "Die Blumen, sie sprießen in Wonne und Lust. Zärtliche Liebe erwacht und füllt die Brust“. Prinz führte, als Narr verkleidet, zwischen den Liedern durch das "Programm“. Diese Art der Inszenierung ist ungewöhnlich. "Normalerweise wird die ,Carmina Burana‘ puristisch durchgesungen. Wir haben die Texte für das Publikum interpretiert“, erklärte Produktionsassistentin Beate Schlüter. So wurden die Volksfeststimmung, der Frühlingsbeginn und das Liebeswerben auch für den Erst-Hörer nachvollziehbar.

Nach der "geDrechselten Zauberflöte“ (2010) und "Les Miserables“ (2014) ist die Carmina Burana die dritte abendfüllende Groß-Produktion des ambitionierten Vokal Ensembles. Weil die Sängerinnen und Sänger neben den Proben auch ihren Berufen nachgehen müssen, waren vorerst nur zwei Aufführungen vorgesehen. Angesichts der Mühen und des Erfolgs am Wochenende denkt Chorleiterin Drechsel aber bereits über eine Fortsetzung nach. "Wer weiß, beim letzten Mal wurden es auch fünf mehr als geplant“, erklärte sie mit einem Augenzwinkern.

doc6pu2ns24hhy196yzrmks

Fotostrecke Isernhagen: Stimmgewaltig vor vollen Reihen

Zur Bildergalerie

Von Mario Moers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg